Val Kilmer sagt Termine ab - wieso die Frage nach seiner Gesundheit erneut offen ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Um Val Kilmers Schauspiel-Karriere ist es zuletzt sehr still geworden

Er selbst hat erst vor kurzem die vollständige Genesung seiner Krebserkrankung verkündet. Doch geht es dem ehemaligen "Batman"-Darsteller Val Kilmer (57) wirklich so gut, wie er selbst behauptet? Zum wiederholten Male habe er zuletzt sehr kurzfristig Auftritte in der Öffentlichkeit abgesagt, berichtet die US-amerikanische Seite "Page Six".

Ende Juli hätte der Star eigentlich bei der Comic Con in Tampa Bay, Florida, zugegen sein sollen. Doch das Event sagte er kurz zuvor mit einer fadenscheinigen Begründung ab. Von "Familien-Zeug, das Vorrang hat" schrieb Kilmer beim Kurznachrichtendienst Twitter. Die Veranstalter des Events waren über diese "Absage in der letzten Minute" verständlicherweise wenig begeistert.

Den spannenden Film "Der Geist und die Dunkelheit" mit Val Kilmer und Michael Douglas gibt es hier zu kaufen

Rückzug aus der Öffentlichkeit?

Doch nun wurde offenbar bekannt, dass Kilmer auch die Teilnahme an seiner eigenen Kunstausstellung namens "Icon Go On, I'll Go On" in Los Angeles abgesagt hat, die bereits am 20. Juli hätte stattfinden sollen. Er sei damals "durch ein Projekt verspätet worden", heißt es laut der Seite nun.

In der Vergangenheit hatte Kilmer immer wieder aus seinem Gesundheitszustand ein Geheimnis gemacht, stritt anfangs eine ganze Weile ab, überhaupt an Krebs erkrankt zu sein. Später berichtete er in einer "Ask Me Anything"-Fragestunde bei "Reddit" zwar von seinem Rachenkrebs, sagte aber auch, dass er diesen bereits besiegt habe.

Korrektur anregen