Peer Kusmagk und Janni Hönscheid erzählen von dramatischer Geburt ihres Sohnes

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid lernten sich in einem Nackt-Format im Fernsehen kennen

Janni Hönscheid (26) hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Die Verlobte von Moderator Peer Kusmagk (42) sei am Mittwoch um 6.22 Uhr nach einem Not-Kaiserschnitt Mutter geworden, berichtet "Bild am Sonntag". Kusmagk habe sein Glück bisher noch gar nicht wirklich begreifen können, sagte der 42-Jährige laut der Zeitung: "Wir haben das alles noch gar nicht realisiert, weil am Ende alles so schnell ging."

"Es ist ein Junge, aber das durfte ich eigentlich noch gar nicht verraten", hat sich der frischgebackene Vater angesichts seiner Freude offenbar gegenüber der Zeitung verplappert. "Wir sind bis über beide Ohren verliebt und die glücklichsten Menschen der Welt." Nur den Namen des Kleinen konnte er noch erfolgreich geheim halten.

Surfen pur: Die Faszination für Janni Hönscheids Sport wird in diesem Buch beschrieben

Komplikationen bei der Geburt

Reibungslos verlief die Geburt des 3.900 Gramm schweren Babys allerdings nicht. Weil der Nachwuchs im Geburtskanal stecken blieb, entschieden sich die Ärzte schließlich für einen Not-Kaiserschnitt. Die geschaffte Mutter hatte kurze Zeit später aber schon wieder die Energie für Scherze: "Im Grunde hatte ich zwei Geburten. Acht Stunden Wehen und einen Kaiserschnitt!", so die ehemalige Surferin zu "Bild am Sonntag".

Kusmagk lernte seine Partnerin und nun Mutter seines Kindes bei der Nackedei-Kuppelshow "Adam sucht Eva" kennen und lieben. Dass nun ihr Kind auf der Welt ist, kann durchaus als perfektes Timing angesehen werden: Ab dem 7. August läuft bei RTL II (22:35 Uhr) nämlich ihr Showformat "Janni & Peer ... und ein Baby!"

Korrektur anregen