Chris Pratt und Anna Faris haben sich getrennt - dabei wirkten sie bis zuletzt unzertrennlich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Chris Pratt und Anna Faris zeigten sich noch vor kurzem ganz verliebt auf dem roten Teppich

Diese Nachricht kam für viele mehr als überraschend: Chris Pratt (38, "Jurassic World") und Anna Faris (40, "Scary Movie") haben sich getrennt. Dabei wirkten die beiden Schauspieler bis zuletzt noch unzertrennlich und waren eines von Hollywoods Vorzeige-Ehepaaren. Im Laufe ihrer achtjährigen Ehe beschwörten und zeigten beide ihre Liebe immer wieder öffentlich. Noch im Mai postete Pratt eine süße Liebeserklärung an Faris auf Instagram und gratulierte ihr mir den Worten "Ich liebe dich" zum Muttertag.

"Meine unglaubliche Ehefrau"

Chris Pratt und Anna Faris lernten sich am Set von "Take Me Home Tonight" kennen. Hier können Sie den Film streamen.

Auch bei der Pressetour für den Film "Guardians of the Galaxy Vol. 2" im Frühjahr waren seine Noch-Ehefrau und der gemeinsame Sohn Jack (4) immer an Pratts Seite. Gemeinsam zeigte sich das Paar ganz verliebt und turtelnd auf den roten Teppichen. Und auch auf Social Media setzte Pratt seine scheinbar überglückliche Familie in Szene und schwärmte in den höchsten Tönen von seiner "unglaublichen Ehefrau", für die er "so dankbar" sei.

Als Pratt im April seinen Hollywood-Stern enthüllte, schien es, als könnte nichts und niemand die beiden Schauspieler auseinanderbringen, im Gegenteil. Faris und Pratt hielten lange Reden, in denen sie gegenseitig ihre Liebe bekundeten. "Liebling, du bist eine unglaubliche Person und ein unwahrscheinliches Talent. Danke, dass du mein Ehemann bist, ich liebe dich so sehr", sagte Faris damals. War das alles etwa nur aufgesetzt?

Angesichts der zahlreichen öffentlichen Liebesschwüre ist es jedenfalls nicht verwunderlich, dass viele Fans von der Trennung überrascht sind. Unter dem Facebook-Statement, mit dem Pratt die Scheidung bekannt gab, sind viele schockierte Kommentare zu lesen, eine Userin schrieb sogar: "Ich glaube nicht mehr an die Liebe". Was genau die Gründe für die Trennung waren, ist allerdings nicht bekannt. In dem Statement heißt es nur: "Wir haben sehr lange unser Bestes versucht und sind wirklich enttäuscht".

Korrektur anregen