"Koalition der Diktatorenfreunde": Grünen-Chef Özdemir übt vernichtende Kritik an Lindner

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OEZDEMIR
Grünen-Chef Cem Oezdemir. | Fabian Bimmer / Reuters
Drucken
  • Grünen-Chef Cem Özdemir hat FDP-Chef Christian Lindner scharf kritisiert
  • Mit seinem Kommentar zur Krim-Krise beschwor er eine "Koalition der Diktatorenfreunde"

Grünen-Chef Cem Özdemir hat den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner für seinen Kommentar in der Krim-Krise scharf kritisiert.

Lindner wolle "offenbar eine neue Koalition der Diktatorenfreunde" um Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht vorbereiten.

"Er schwenkt damit ein auf den falschen Kuschelkurs von Linken, CSU und SPD und hebt dafür sogar das Wahlprogramm seiner Partei auf", sagte Özdemir. Dies sei der falsche Weg für eine verantwortliche und starke deutsche Außenpolitik.

"Sicherheit und Wohlstand in Europa hängen auch von den Beziehungen zu Moskau ab"

Lindner hatte eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland angemahnt.

Es müsse Angebote geben, damit der russische Präsident Wladimir Putin ohne Gesichtsverlust seine Politik verändern könne, sagte Lindner am Wochenende den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Sicherheit und Wohlstand in Europa hängen auch von den Beziehungen zu Moskau ab." Lindner weiter: "Um ein Tabu auszusprechen: Ich befürchte, dass man die Krim zunächst als dauerhaftes Provisorium ansehen muss."

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..

Korrektur anregen