Ein Mann bittet Barangestellte, seine Freundin auszuspähen - die haben genau die richtige Antwort parat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein Mann bat die Betreiber einer Bar, seine Freundin auszuspionieren
  • Diese veröffentlichten seine Anfrage und kommentierten sie in einem Post
  • Den Post der Barbesitzer seht ihr im Video oben

Eifersucht kann eine ziemlich schlechte Eigenschaft sein. Ein Mann aus dem englischen Newcastle hat das mal wieder unter Beweis gestellt. Da er sein Misstrauen gegenüber seiner Freundin wohl nicht im Griff hatte, wollte er sie vergangene Woche ausspionieren lassen.

Jedoch nicht von einem Detektiv, sondern von Angestellten einer Bar, die seine Freundin mit ihren Freundinnen besuchte.

Der Mann schrieb an die Betreiber der Bar: „Meine Freundin feiert heute Abend bei euch mit ihren Hühnern eine Party. Ich habe mich gefragt, ob ich einen von euren Angestellten dafür bezahlen könnte, auf sie aufzupassen und darauf zu achten, dass keine Männer an ihren Tisch kommen?“

Schlagfertige Antwort der Barbesitzer

Die Betreiber konterten mit einem Facebook-Post, in dem sie die verrückte Anfrage des Mannes veröffentlichten. Darin schrieben sie: „Jedem, der uns Geld anbietet, um seinen oder ihren Partner zu stalken, sei gesagt: Wir sind keine Privatdetektive oder Perverse."

Und weiter: "Wir können jedoch zu jeder Reservierung einige Extras bieten, wie zum Beispiel Namenschildchen oder einen Willkommens-Schampus." Das Netz feierte jetzt die Barbetreiber für ihre ehrliche und schlagfertige Antwort.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen