"Autos von Superreichen": Grünen-Politiker in München wollen SUVs verbieten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRAFFIC GERMANY
Verkehr in Deutschland (Symbolfoto) | NurPhoto via Getty Images
Drucken
  • SUVs verbrauchen viel Treibstoff und verschmutzen die Umwelt
  • Außerdem machen sie mehr Lärm als kleinere Wagen
  • Deshalb wollen Politiker der Grünen die Karossen in München nun verbieten

Experten, Autoindustrie und Politiker diskutieren derzeit über Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den Städten. Die Grünen in München wollen jetzt noch einen Schritt weitergehen: Sie wollen gleich eine ganze Fahrzeugklasse verbieten, nämlich SUVs, kurz für Sports Utility Vehicles.

Der Grund: Die Boliden seien zu groß und zu laut, wie die Münchner "Abendzeitung" schreibt.

SUVs verursachen überdurchschnittlich viel Lärm

"Da geht es um Autos, die vor allem Superreiche fahren", sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek der "Welt". Und er hat durchaus einen Punkt: Denn SUVs müssen wegen einer Ausnahmeregelung die EU-Lärmschutzverordnung nicht einhalten.

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Lärm werden von vielen Bürgern unterschätzt. Dabei erhöht er das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkte.

Zwar liegen die SUVs rechnerisch nur wenige Dezibel über herkömmlichen, kleineren Wagen. Doch schon wenige Dezibel mehr bedeuten eine stark erhöhte Lärmbelastung.

Schon bei einem durchschnittlichen Dauerpegel von 65 Dezibel steigt nach Angaben des Umweltbundesamtes das Risiko für einen Herzinfarkt erheblich, schreibt die "Abendzeitung". In München, schätzt Janecek, seien etwa 90.000 Menschen auch nachts einem solchen schädlichen Straßenlärm ausgesetzt.

SUV beliebt bei den Kunden

Janecek will deshalb den PS-starken Autos die Einfahrt in die Innenstadt verbieten. Auch Anwohner-Parkausweise soll die Stadt nicht mehr an SUV-Besitzer ausgeben. Eine Ausnahmeregelung für bereits gekaufte Autos, ein Bestandsschutz also, wird im Konzept nicht erwähnt.

Die Münchner Umweltpolitiker haben sich damit einen mächtigen Gegner gesucht: Denn in den vergangenen Jahren war keine Fahrzeugkategorie bei Kunden beliebter als die SUVs. 2015 war jedes fünfte verkaufte Auto in Deutschland ein SUV.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.


(sk)

Korrektur anregen