Wenn eine Airline einen bestimmten Code verwendet, dann liegt eine Leiche im Flugzeug

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die britische Zeitung "The Sun" hat einen angeblichen Geheimcode der American Airlines veröffentlicht
  • Er soll kommunizieren, ob eine Leiche mit an Bord eines Flugzeugs sein soll
  • Welcher Code dafür verwendet werden soll, seht ihr auch im Video oben

Vielen Fluggästen ist oft etwas mulmig zumute, wenn sie ein Flugzeug betreten. Die britische Boulevardzeitung “The Sun” hat nun einen angeblichen Geheimcode unter Crewmitgliedern veröffentlicht, der dieses Gefühl weiter verstärken könnte.

Falls nämlich in einem American Airlines Flugzeug ein “James Wilson” an Bord sei, soll das ein Hinweis darauf sein, dass eine Leiche mittransportiert wird. Die Zeitung bezieht sich dabei auf Sara Marsden, die Chefredakteurin der “US Funerals Online”.

Jährlich soll es rund 50.000 Totenrücktransporte geben

Diese Bezeichnung soll von den speziellen Särgen, sogenannten “Jim Wilson Trays” stammen, die verwendet werden, um die Körper zu transportieren.

Der Code wird verwendet, um sicherzugehen, dass kein Passagier verunsichert wird. Dabei ist ein solcher Totenrücktransport nicht ungewöhnlich. Laut “The Sun” werden jährlich rund 50.000 Tote, die in einem Urlaubsland verstorben sind, zurück in ihr Heimatland geflogen.

Ein solcher Code sei deutschen Airlines nicht bekannt

Dass deutsche Passagiere diesen Code allerdings an Bord zu hören bekommen, ist eher unwahrscheinlich. Ob auch deutsche Airlines diesen oder einen anderen Code verwenden, haben sie gegenüber der HuffPost Deutschland bisher weder bestätigt noch dementiert.

Ein Sprecher der Lufthansa erklärte, dass ihm kein spezieller Code bekannt sei.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(nsc)

Korrektur anregen