"Star Wars 8": Einzigartiger Abschied von Carrie Fisher

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für

Leia wird einen für eine Prinzessin würdigen Abschied bekommen. Das versicherte "Star Wars"-Star John Boyega (25) den Fans im Interview mit "ABC News". Carrie Fishers (1956-2016) letzter Auftritt werde perfekt sein, so der Schauspieler, der in "Episode VIII", "Die letzten Jedi", wieder als Finn zu sehen sein wird. In den deutschen Kinos läuft der Streifen ab dem 14. Dezember. Fisher war völlig überraschend nach Ende der Dreharbeiten am 27. Dezember 2016 im Alter von 60 Jahren gestorben, nachdem sie auf einem Flug von London nach Los Angeles einen Herzstillstand erlitten hatte.

Den siebten Teil der Kult-Saga, "Star Wars: Das Erwachen der Macht", gibt es hier

"Dieser Film verabschiedet sie auf großartige Weise", erklärt Boyega zum neuen "Star Wars"-Film. "Und sie wird weiterleben in diesem Franchise. Das ist das Schöne daran: Sie lebt in gewissem Sinne ewig." Als er von Fishers Tod im vergangenen Dezember erfahren habe, sei es "ein eigenartiges, merkwürdiges Gefühl" gewesen. "Ich glaube, jeder aus dem Cast ist danach für eine Zeit lang still gewesen." Vor ihrem Tod hatte Boyega mit Fisher noch eng zusammengearbeitet. In "Die letzten Jedi" hätten Finn und Leia viele gemeinsame Szenen, verriet der Schauspieler.

Änderungen an "Episode IX"

Eigentlich sollte Leia angeblich auch in "Episode IX" noch eine entscheidende Rolle spielen. Der letzte Teil der derzeit laufenden Trilogie soll 2019 in die Kinos kommen. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy (64) hatte nach dem Tod von Carrie Fisher erklärt, dass "Episode VIII" dadurch nicht verändert und Leia nicht mehr in "Episode IX" vorkommen werde. Zunächst war spekuliert worden, ob alte Szenen oder die digitale Technik verwendet würden, um Leia in "Star Wars 9" doch noch einen Auftritt zu verschaffen. Wie es aussieht, wird es nicht dazu kommen. Und beim Nachfolger von "Die letzten Jedi" stehen offenbar noch mehr Veränderungen an.

Das Skript zu "Episode IX" soll umgeschrieben werden, berichtet "The Hollywood Reporter". Drehbuchautor Jack Thorne (38) wird demnach an dem neuen "Star Wars"-Streifen arbeiten, der unter der Regie von Colin Trevorrow (40) entsteht. Trevorrow hat das Drehbuch zusammen mit Derek Connolly verfasst, aber laut Insidern sei eine Überarbeitung nötig, heißt es. In welchem Umfang das Skript einen frischen Anstrich erhält, sei unklar. Die Produktion des neunten Teils der Sternen-Saga soll im Januar 2018 beginnen, Kinostart ist bisher für Mai 2019 geplant.

Korrektur anregen