LIFESTYLE
02/08/2017 12:12 CEST | Aktualisiert 02/08/2017 16:21 CEST

Ein Vater bringt sein Kind in den Kindergarten - wenig später ist er tot

  • Aaron Allan ist mit nur 38 Jahren in einem Einsatz gestorben

  • Der US-amerikanische Polizist wollte nur an einer Unfallstelle helfen

  • Sechs Stunden zuvor begleitete Allan seinen Sohn zum allerersten Mal in den Kindergarten

Aaron Allan aus Southport in den USA wollte sich den ersten Kindergarten-Tag seines Sohnes nicht entgehen lassen.

Also brachte der US-amerikanische Polizist den Jungen mit voller Stolz dort hin. Dabei ist dieses Bild entstanden:

Es ist auch das letzte gemeinsame Bild eines Vaters mit seinem Sohn. Sechs Stunden später ist Aaron Allan tot.

Der Polizist wollte einem verunglückten Autofahrer helfen

Der Officer wurde zu einem Einsatz gerufen: ein Autounfall. Ein BMW ist zu schnell gefahren und hat sich überschlagen. Als Allan an der Unfallstelle ankommt, gilt seine ganze Sorge dem Fahrer.

Er beugt sich ins Autowrack, wollte helfen. Doch dann zückte der Fahrer eine Waffe, schoss 14 Mal auf den Polizisten.

In dem Auto des Mannes wurden anschließend Drogen sichergestellt.

Allans Witwe hat das Bild ihres Mannes und Sohnes auf Facebook veröffentlicht. Dazu schrieb sie: "Ich werde niemals verstehen, wie du in der einen Minute deinen Sohn an seinem ersten Tag in den Kindergarten begleitest und sechs Stunden später einfach weg bist. Ruhe in Frieden, Aaron."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)