Nora Waldstätten im bunten Sixties-Stil auf der "Grießnockerlaffäre"-Premiere

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mehr Farbe geht nicht: Nora Waldstätten zeigt sich kunterbunt

Nora Waldstätten (35) weiß sich bei sommerlichen Temperaturen perfekt für den roten Teppich zu kleiden. Bei der Premiere von "Grießnockerlaffäre" in München strahlte die österreichische Schauspielerin in einem bunten Minikleid im geradlinigen Schnitt der 60er-Jahre. Der gewebte Stoff im Chanel-Stil bestand aus gelben, roten, blauen sowie rosafarbenen Streifen. Eine aufgesetzte Tasche auf der linken Seite ließ den Look besonders verspielt wirken. Gelbe Abnäher am runden Halsausschnitt sowie den kurzen Ärmeln, dem Saum und der Tasche verliehen dem Kleid eine moderne Note.

Als Eyecatcher wählte Waldstätten eine Umhängetasche in kräftigem Blau. Silberne Peeptoes, roter Nagellack auf den Füßen und goldener Schmuck rundeten den frischen Look ab. Der rötliche Longbob war in lockere Beachwaves gestylt, die im Mittelscheitel über die Schultern fielen. Zarter Rouge, Mascara und dezenter Lipgloss verliehen ihrem Gesicht Frische.

Bunte Cocktailkleider für den Sommer gibt es bei Amazon

Korrektur anregen