Donald Trump: "Das Weiße Haus ist eine echte Müllhalde"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Gefällt Donald Trump das Weiße Haus wirklich nicht?

Ist das etwa der Grund, warum Donald Trump (71) so häufig seinen Golf Club in Bedminster, New Jersey, besucht? Wie die Website "Golf.com" berichtet, soll der US-Präsident im Kreise einiger Club-Mitglieder gesagt haben, er komme deshalb so oft, weil "das Weiße Haus eine echte Müllhalde ist".

Ein Sprecher des Weißen Hauses dementierte später, dass diese Aussage jemals gefallen sei. Fakt ist aber: Trump hat seine Koffer schon wieder gepackt, um sich am Donnerstag für einen zweiwöchigen Urlaub in seinen Bedminster Club zu verabschieden.

Das Buch "Great Again!: Wie ich Amerika retten werde" von Donald Trump können Sie hier bestellen

Für seine angebliche Behauptung über das Weiße Haus musste Trump in den sozialen Medien umgehend Kritik einstecken. Paul Begala (56), der ehemalige Berater von Ex-Präsident Bill Clinton (70), schrieb auf Twitter: "Wenn Donald Trump wirklich denkt, das Weiße Haus ist eine 'Müllhalde', dann würden viele von uns Geld zusammenlegen, um das Umzugsunternehmen zu bezahlen, das ihn in den Trump Tower zurückbringt."

Chelsea Clinton (37) twitterte: "Danke an alle Pförtner, Butler, Zimmermädchen, Köche, Floristen, Gärtner, Klempner, Ingenieure & Verwalter des Weißen Hauses für alles, was ihr jeden Tag leistet."

Der US-amerikanische konservative Publizist John Podhoretz (56) konterte Trump so: "'Das Weiße Haus ist eine echte Müllhalde' sagt ein Mann ohne Geschmack."

Korrektur anregen