Kunden strafen Autoindustrie ab: Verkaufszahlen beim Diesel brechen dramatisch ein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DIESEL
Die Verkäufe beim Diesel brechen ein | Steffi Loos via Getty Images
Drucken
  • Die Neuzulassungen von Dieselautos sind im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund 13 Prozent gesunken
  • Alternative Antriebe legen zu - wenn auch immer in geringem Maße

Mitten in der Debatte um die Zukunft des Diesel ist der Anteil neu zugelassener Dieselfahrzeuge in Deutschland weiter deutlich zurückgegangen.

Im Juli sank der Marktanteil auf 40,5 Prozent - das war im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Rückgang bei den Neuzulassungen um 12,7 Prozent. Das teilte das Kraftfahrtbundesamt am Mittwoch mit.

VW immer noch auf Platz 1 der Neuzulassungen

Vor einem Jahr lag der Marktanteil neu zugelassener Diesel bei 47,1 Prozent. Alternative Antriebe legten zu, wenn auch auf einem immer noch geringen Niveau.

Insgesamt wurden im Juli 283.080 Autos zugelassen, das entspricht einem Zuwachs von 1,5 Prozent. Die bisherige Jahresbilanz weist ein Plus von 2,9 Prozent aus.

Trotz Zulassungsrückgängen verzeichnet Volkswagen erneut den größten Anteil der Neuzulassungen.

Mehr zum Diesel-Skandal

Mit Material der dpa.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Korrektur anregen