NACHRICHTEN
01/08/2017 13:48 CEST | Aktualisiert 01/08/2017 15:52 CEST

Wer hier eine Pizza Hawaii bestellen will, bekommt den Zorn des Inhabers zu spüren

  • Ananas auf der Pizza ist ein Streitpunkt unter Italienern

  • Die Nürnberger Pizzeria Il Rossini setzt dagegen ein Zeichen

  • Wie die Pizzeria sich gegen Pizza Hawaii und ein weiteres Gericht positioniert, seht ihr im Video oben

Eine Frucht, die spaltet: Ananas. Zumindest die Italiener – wenn es um Pizzabelag geht.

Die Pizzeria Il Rossini in Nürnberg kommentiert das Phänomen Pizza Hawaii auf ihrer Speisekarte. Ein Kunde hat das Werk gepostet.

Ananas auf Pizza? Hier nicht!

Die Pizzeria listet Pizza Hawaii zwar auf. Darunter steht aber nicht der Belag der Pizza wie bei den anderen Sorten. Sondern: “gute Wahl, finden Sie zwei Straßen weiter und dann links”.

Für englischsprachige Kunden ist der Hinweis übersetzt. “Down the road” finde man Pizza Hawaii. Es ist unklar, ob es diesen Ort überhaupt gibt.

Die Preisangabe: 0,00 Euro. Statement: Pizza Hawaii? Hier nicht!

Das Bild der Speisekarte wurde auf mehreren Kanälen wie Twitter, Facebook oder Tumblr geteilt.

Erstaunlich viele scheinen in der Pizzavariante eine kulinarische Totalverwirrung zu sehen. “Wer Pizza Hawaii isst, hat die Kontrolle über sein Leben verloren”, schreibt jemand auf Facebook.

Andere können die Aufregung um Pizza Hawaii überhaupt nicht verstehen und fordern Toleranz für die Ananas-Liebhaber.

Auch der Pizzeria bleibt ein wenig Spott nicht erspart. So schreibt zum Beispiel eine Frau ironisch, dass es ja sehr überraschend sei, dass neben Käse auch Käse auf einer Pizza Quatro Formaggi zu finden sei. Das ist wahr.

(jds)

Sponsored by Trentino