In Baden-Baden will ein Mann vom Hoteldach springen - Passanten feuern ihn an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLICE GERMAN
Die Polizei konnte den Mann in eine Fachklinik bringen | Heiko119 via Getty Images
Drucken
  • Ein Mann in Baden-Baden wollte sich am Montag von einem Hausdach stürzen
  • Passanten beobachteten die Szene - doch anstatt zu helfen, ermutigten sie ihn zum Sprung
  • Die Polizei spricht von Szenen, die "erschaudern lassen"

Ein Mann ist am Montagabend in Baden-Baden auf das Vordach eines Hotels gestiegen. Offenbar, um sich aus drei bis vier Metern Höhe nach unten zu stürzen und das Leben zu nehmen.

Zahlreiche Gaffer, so meldet es die Polizei, haben die Szene beobachtet, den Verzweifelten mit ihren Smartphones gefilmt. Und zum Sprung in die Tiefe aufgefordert.

Beschämendes Verhalten

Ein Polizeisprecher nannte das Verhalten beschämend: "Es ist eine Schwelle überschritten, die die Vorstellungskraft übersteigt." Das Verhalten der Passanten habe "selbst erfahrene Polizeibeamte erschaudern lassen“.

Die Beamten brachten den Mann schließlich dazu, das Dach zu verlassen und sich in eine Fachklinik bringen zu lassen. Er habe sich in einer seelischen Ausnahmesituation befunden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Mit Material der dpa.

Hinweis der Redaktion: Wenn du selbst psychische Unterstützung brauchst, kannst du dich an die Telefonseelsorge wenden. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.
Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). Beratung für Eltern zum Thema Mobbing findest du unter 0800 111 0550 (Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr).

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(sk)

Korrektur anregen