Naddel steckt in einer Lebenskrise - jetzt tourt sie mit einem selbstironischen Song über deutsche Volksfeste

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NADDEL
Nadja Abd el Farrag gibt ihre Karriere noch nicht auf. | dpa
Drucken
  • Nadja Abd el Farrag hat einige schwere Momente in ihrem Leben erlebt
  • Doch sie versucht weiter, ihre Karriere voranzutreiben
  • Mit einem neuen selbstironischen Song trat sie am vergangenen Wochenende in einem Festzelt in Saarbrücken auf

Nadja Abd el Farrag, die viele auch als Naddel kennen, hatte es in der letzten Zeit nicht leicht. Dass es um ihre Gesundheit und Finanzen nicht sehr gut steht, war in den letzten Monaten immer wieder Gesprächsthema.

Im Frühjahr wurde eine Leberzirrhose diagnostiziert.

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte die Ex-Freundin von Dieter Bohlen Peter Zwegat in der "RTL"-Sendung “Raus aus den Schulden” um Rat in Sachen Finanzen gebeten. Doch die Tipps des Schulden-Experten waren nicht erfolgreich.

Ein Job außerhalb des Showgeschäfts steht aber nicht auf dem Karriereplan der Sängerin.

"Knietief im Dispo" auf der Kirmes

Deshalb versucht sie weiter ihre Karriere als Sängerin in Gang zu bringen, wie der “Stern” berichtete. Momentan tourt sie als Partysängerin durch Deutschland.

Mehr zum Thema: Naddel kämpft gegen ihre Alkoholsucht – jetzt sorgt ein trauriges Bild für Wirbel

Am vergangenen Wochenende ist sie in Saarbrücken auf der Kirmes aufgetreten und hat ihren neuen Song performt. Nicht wenig selbstironisch lautet der Titel “Knietief im Dispo”. Den sang sie zusammen mit Marion "Krümel" Pfaff, die aus der Vox-Sendung “Goodbye Deutschland” bekannt ist, zweimal vor etwa 15.000 Menschen.

Vielleicht kurbelt der neue Song ihre Karriere an und holt Naddel aus ihrem Dispo heraus. Zumindest scheint sie es trotz der Schicksalsschläge nicht verlernt zu haben, über sich selbst zu lachen.

Mehr zum Thema: Mit einem Foto wehrt sich Naddel gegen die Lügen-Vorwürfe
(ujo)

Korrektur anregen