ENTERTAINMENT
30/07/2017 11:35 CEST

"Bachelorette"-Verlierer sprechen Klartext: Das denken sie über Gewinner David

Instagram / sebifo
Drei "Bachelorette"-Kandidaten sprechen Klartext: Das denken sie über Gewinner David

  • Jessica Paszka hat sich im "Bachelorette"-Finale für Rocker David Friedrich entschieden

  • Kandidat Niklas ätzte daraufhin in einem Interview gegen Paszka

  • Erstmals äußern sich drei weitere Kandidaten zu Gewinner David

Am Mittwochabend hat "Bachelorette" Jessica Paszka ihre letzte Rose vergeben. Vor laufenden Kameras hat sie sich für den Schlagzeuger David Friedrich entschieden.

Nicht jeder war davon begeistert. Mitstreiter Niklas, er kam in die Top drei, machte seinem Ärger in einem Interview mit dem Star-Magazin "Promiflash" Luft. Vor allem die Aussagen der "Bachelorette" stellte er in Frage. "In dem Augenblick, wo ich die Rose nicht bekommen habe, fühlt man sich ganz klar verarscht", sagte er "Promiflash".

Dafür bekam er von den Fans nicht nur Zuspruch. Niklas Mitstreiter verteidigten ihn jetzt aber.

Sebastian, Johannes und Michi, alle drei waren ebenfalls Kandidaten in der RTL-Show, haben Niklas am Samstag in einem Live-Video in Schutz genommen. Sie können nicht verstehen, wieso ihr Freund so angefeindet wird.

"David ist eine ehrliche Haut", sagt Kandidat Michi

Außerdem sprechen die drei Männer, die offensichtlich zusammen Urlaub machen, zum ersten Mal über Gewinner David. Von Anfeindungen gibt es aber keine Spur. Alle drei gönnen David den Sieg.

"David ist eine ehrliche Haut, ein herzlicher Mensch", sagt Model Michi in die Kamera. Und weiter: "Ich gönne es ihm richtig, dass er gewonnen hat."

Johannes und Sebastian können ihm nur beipflichten.

Wie gut die Männer auch mit Niklas befreundet sind, zeigt auch ein Auftritt, der im Video zu sehen ist: Niklas erscheint ebenfalls plötzlich am Pool. Schon ab Folge eins der diesjährigen "Bachelorette"-Staffel herrschte prima Stimmung im Männerhaus.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)

Sponsored by Trentino