NACHRICHTEN
29/07/2017 21:05 CEST

Apple stellt den Verkauf zweier iPods ein

Roman Tiraspolsky / Shutterstock.com
Bald auch von den Regalen verschwunden: die alten iPod-Modelle

Apple stellt den Verkauf des iPod nano und des iPod shuffle offiziell ein. Auf der Website des Unternehmens sind die Geräte bereits nicht mehr verfügbar. Dafür bekommt der iPod touch ein Update. "Heute vereinfachen wir unser iPod-Angebot mit zwei Modellen des iPod touch, die nun die doppelte Kapazität haben und ab nur 199 Dollar erhältlich sind, und stellen den iPod shuffle und iPod nano ein", zitiert "The Verge" ein Statement.

Damit hat Apple seine letzten beiden MP3-Player ohne iOS aus dem Sortiment genommen - ein Schritt, den Brancheninsider schon lange erwartet hatten. Keines der beiden Geräte hat in den vergangenen fünf Jahren ein Update erhalten, abgesehen von der Farbe.

Im regulären Einzelhandel sind die auslaufenden Modelle (noch) erhältlich. Hier gibt's den iPod nano der 7. Generation

adURLData: "",

monetizer: 0,

displayad: 0,

pmode: 0,

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "apple",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Sponsored by Trentino