Wettermann Jörg Kachelmann stellt mit einem einzigen Tweet einen Erdogan-Fan bloß

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Der Ex-Journalist und Erdogan-Fanboy Martin Lejeune sieht hinter dem verheerenden Sturm in Istanbul eine Verschwörung gegen die Türkei
  • Für Wettermann Jörg Kachelmann ist das Unsinn - er begegnet Lejeune mit Humor
  • Den Tweet von Kachelmann seht ihr oben im Video

Nicht nur Teile Deutschlands, auch Istanbul wurde am Donnerstag von einem verheerenden Unwetter heimgesucht. Ein gewaltiger Sturm und Hagel brachte das öffentliche Leben in der türkischen Millionenmetropole zeitweise zum Erliegen. Mehrere Menschen sollen verletzt worden sein.

Die Wassermassen überschwemmten zahlreiche Stadtteile, wie Videos und Fotos aus Istanbul zeigen. Die Folge: Die Behörden sperrten den Straßentunnel unter dem Bosporus und mehrere U-Bahnhöfe. Auch Flüge wurden wurden gestrichen.

Für die Naturkatastrophe macht der deutsche Türkei-Aktivist und Erdogan-Fanboy Martin Lejeune allerdings andere verantwortlich. Lejeune, der aus seiner Verehrung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan keinen Hehl macht und damit gerne provoziert, schreibt auf Twitter:

"Die Mächte mißbrauchen die #Türkei als Experimentier-Labor für ihre kranken Wetter-Mainuplationen, um dem türkischen Volk Schaden zu zufügen".

Kachelmann weist Lejeune humorvoll zurecht

Dass ist nicht nur offensichtlicher Quatsch, sondern bedient auch die gängigen antisemitischen Klischees einer sogenannten jüdischen Weltverschwörung. Das fiel vielen Nutzern auf. Selbst andere Erdogan-Anhänger kritisieren den Ex-Journalisten für den Tweet.

Doch keiner begegnete ihm so gekonnt und mit der gebotenen Ironie wie Wettermoderator und Meteorologe Jörg Kachelmann - schließlich Fachmann für Regen, Sturm und Hagel.

Er antworte dem Türkei-Aktivisten: "Shmuel und ich fliegen an Shabbat nicht und Rothschilds haben nicht überwiesen. Ist schon alles eingepreist". Kachelmann hängte zudem einen Link zur Wettervorhersage für Istanbul an.

Die zeigt: Alles wird gut, das Unwetter wird vorüberziehen - hoffentlich versteht das auch Lejeune.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen