Pink Floyd bis Pubertier: Die Highlights aus dem Juli

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Pink Floyd bei einem Konzert 1994

Für Fans von Pink Floyd hielt der Juli ein besonderes Schmankerl bereit: Zum 50-jährigen Jubiläum der Kult-Band erschien mit "Pink Floyd - Their Mortal Remains" ein offizielles Buch in Zusammenarbeit mit den Bandmitgliedern Roger Waters (73), Nick Mason (73) und David Gilmour (71): Der Bildband zeigt den Einfluss der Gruppe auf die zeitgenössische Musik und Kunst. Präsentiert wird die Bandgeschichte und chronologisch alle 15 Alben, inklusive Artworks und Designs, sowie zahlreiche Fotos und Dokumente.

Ein Muss für alle Fans: "Pink Floyd - Their Mortal Remains" - hier gibt es das Buch

"Und ewig schläft das Pubertier"

Der Juli war aber nicht nur der Monat von Pink Floyd, sondern auch von Jan Weilers (49) Pubertieren. Im Kino sorgte "Tatort"-Star Jan Josef Liefers (52) mit "Das Pubertier - Der Film" für Lacher. Weiler selbst arrangierte unterdessen Nachschub für das Bücherregal. In "Und ewig schläft das Pubertier" forscht "der Versuchsleiter" bereits zum dritten Mal an seinen beiden Teenie-Exemplaren - und bekommt es beispielsweise mit Abo-Fallen, neuartiger Schuhmode und der Liebe zu tun.

"Corruption"

Seit Ende Juni gibt es auch Nachschub von US-Bestsellerautor Don Winslow (63). In "Corruption" sorgt eine Elitetruppe der Polizei für Ruhe und Ordnung in ihrem Revier, dem nördlichen Manhattan. Neben Stress und Risiko haben es die Cops, die ihre Spielregeln selbst bestimmen, auch mit vielen Verlockungen zu tun. Denny Malone ist einer von diesen Elite-Cops, die Straßengangs und Drogen bekämpfen sollen - und selbst viel Dreck am Stecken hat. Zu den Fans des neuen Winslow-Werks zählt auch Stephen King (69): "Stellen Sie sich 'Der Pate' vor, aber mit Cops. So gut ist es", twitterte er.

Mehr Spannung

Für Fans von Joy Fielding (72) gibt es mit "Solange du atmest" neues Lesevergnügen. Psychotherapeutin Robin wird darin von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Auf die neue Familie ihres Vaters wurde ein tödlicher Anschlag verübt... Spannend wird es aber auch wieder in Ostfriesland: Klaus-Peter Wolf versorgt die Leser mit "Totenstille im Watt" mit Krimi-Nachschub: Dr. Sommerfeldt ist ein gefragter Arzt, der sich rührend um seine Patienten kümmert. Aber er hat auch eine andere Seite...

Wer sich in Elena Ferrantes "Neapolitanischen Saga" verliebt hat, darf sich auf den August freuen, dann kommt mit "Die Geschichte der getrennten Wege" Band 3 auf Deutsch heraus. Karin Slaughter ist ebenfalls wieder da: In "Die gute Tochter" wird die erfolgreiche Anwältin Charlie mit ihrer blutigen Vergangenheit konfrontiert. Spannend wird es auch im neuen Werk von Gaby Hauptmann zugehen, es heißt "Scheidung nie - nur Mord!".

Korrektur anregen