Die Fischer dachten, sie seien an Bord ihres Bootes sicher vor Haien – ein Fehler

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein Hai springt plötzlich auf ein Fischerboot und verfängt sich in der Reling
  • Dem Kapitän an Bord gelingt es mit seiner Crew, das Tier zu befreien
  • Die Rettungsaktion seht ihr oben im Video

Fischer sind vor der Küste Long Islands im Bundesstaat New York unterwegs, als sie plötzlich einen ungebetenen Gast an Bord haben. Ein drei Meter großer Makohai, den die Fischer versehentlich an der Angel haben, springt plötzlich an Bord und verfängt sich in der Reling des Fischerbootes.

Einer der Passagiere an Bord filmt das Geschehen. In dem Video ist zu sehen wie der Hai, verzweifelt versucht sich zu befreien.

Der Hai kann befreit werden

Das Tier zappelt wild und beißt in die Reling. Die Fischer versuchen, das Tier zu befreien und haben eine rettende Idee. Kapitän Don Law legt ein Seil um die Flosse des Haies.

Mithilfe eines seiner Crewmitglieder gelingt es ihm, den Hai am Seil neben dem Boot herunter zu lassen. Law schneidet das Seil durch, der Hai landet wieder im Meer und schwimmt davon. Ausgewachsene Makohaie sind über drei Meter lang und können bis zu 130 Kilogramm schwer sein.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jds)

Korrektur anregen