So bringen Sie Ordnung in die Wohnung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das

Fernseher, Spielekonsole, Blu-ray-Player, Stereoanlage und mehr... Wer ein ähnliches Setup im Wohnzimmer stehen hat, der kennt den nervigen Kabelsalat, der damit oft einhergeht. Der verworrene Kabel-Dschungel hinter dem Fernseher ist dabei nicht nur wie ein Magnet für Wollmäuse. Wer etwas umstecken will, braucht nicht selten eine Engelsgeduld und hübsch ist das Durcheinander auch nicht. Am PC sieht die Sache ähnlich aus. Diese Tipps und Tricks helfen dabei, Ordnung in die Bude zu bringen.

Auf der Suche nach weiteren Aufräum-Tipps? In "Platz schaffen: Wie Sie Ihr Zuhause optimal organisieren" werden Sie fündig

Kabelbinder

Die schnellste - und billigste - Methode zumindest etwas Einteilung in das Chaos zu bringen, ist das Bündeln und gegebenenfalls vorherige Aufrollen zusammengehöriger Kabel. Diese können daraufhin mit simplen Kabelbindern mit wenig Aufwand fixiert werden. 100 Stück einfacher Kabelbinder gibt es im Internet bereits für wenige Euro. Hochwertigere Exemplare mit Klettverschluss sind geringfügig teurer, können aber wiederverwendet werden.

Kabelkanäle

Wer Kabel komplett verstecken möchte, der kann unter anderem zu Kabelkanälen oder -schläuchen wie dieser Lösung von Hama greifen. Diese werden für gewöhnlich ähnlich wie Sockelleisten eines Parketts an der Wand angebracht. Die vordere Abdeckung dieser Kanäle lässt sich dazu in vielen Fällen abnehmen, damit Schrauben oder Nägel ebenfalls nicht zu sehen sind. Dann einfach die Kabel in die Schiene legen und den Kanal mit der Abdeckung wieder verschließen. Schon ist von den Kabeln nichts mehr zu sehen. Das ist besonders nützlich, wenn auf diese Weise lose Verlängerungskabel oder dergleichen verschwinden, die sonst offen quer durch die Wohnung führen würden. Somit können also auch gefährliche Stolperfallen beseitigt werden.

Kabelboxen

Zum ordentlichen Verstauen bieten sich auch sogenannte Kabelboxen wie die von Callstel an. Dazu einfach den Deckel abnehmen und Mehrfachsteckdosen, Kabel, Netzteile und Co. in der Box deponieren. Das ist besonders nützlich, wenn sich im Haushalt Kinder oder Haustiere befinden, die sonst womöglich Gefahr laufen, sich beim Spielen mit einer Steckerleiste zu verletzen.

Ordnung auch auf dem Schreibtisch

Für Laptop-Nutzer, die das ständige Umstecken von Kabeln und die Suche nach freien Anschlüssen leid sind, könnte das "Thunderbolt 3 Dock" der Münchner Firma Elgato etwas sein. Die kleine Box im Edeldesign macht es möglich, quasi alle benutzten Geräte gleichzeitig mit einem Windows-10-Laptop oder MacBook Pro zu verbinden. Die dazu nötigen Kabel werden auf der Rückseite an das Dock angeschlossen, während der Laptop nur mit einem einzigen Kabel verbunden werden muss.

An das Dock anschließen lassen sich bis zu zwei Bildschirme mit 4K-Auflösung - oder darunter. Vorhanden sind unter anderem zwei Thunderbolt-3- und drei USB-3.0-Anschlüsse. Über einen der Thunderbolt-Anschlüsse wird ein Laptop angeschlossen - und gleichzeitig auch geladen. Zudem bietet das Dock einen Gigabit-Ethernet-Anschluss (Internet), eine Kopfhörerbuchse und einen Mikrofoneingang. Mit diesen vielfältigen Möglichkeiten ist das "Thunderbolt 3 Dock" auch die perfekte Lösung fürs Büro.

Korrektur anregen