Das Line-up der Filmfestspiele Venedig kann sich mit Cannes messen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

George Clooney bringt seinen neuen Film

Die Filmfestspiele von Venedig haben ihr Filmaufgebot bekanntgegeben, und das kann sich locker mit Cannes und Berlin messen. So wird George Clooneys (56, "Monuments Men") neue Regie-Arbeit "Suburbicon" auf dem italienischen Filmfest Weltpremiere feiern, wie der Festivalleiter Alberto Barbera am Donnerstag mitteilte. Auch Darren Aronofsky und Guillermo del Toro bringen ihre neuen Filme nach Venedig.

"Suburbicon", für das Clooney gemeinsam mit den Coen-Brüdern das Drehbuch schrieb, läuft auch im Wettbewerb, ebenso wie Aronofskys "Mother!", in dem Jennifer Lawrence und Javier Bardem mitspielen, und del Toros "The Shape of Water" mit Michael Shannon und Octavia Spencer. Die Jury wird im 74. Jahr der Filmfestspiele von der Schauspielerin Annette Bening angeführt.

George Clooneys Film "Ides of March - Tage des Verrats" gratis streamen: Jetzt bei Amazon Prime anmelden

Wichtiger Oscar-Indikator

Alexander Paynes "Downsizing" mit Matt Damon und Christoph Waltz und Martin McDonaghs "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" mit Peter Dinklage und Woody Harrelson errechnen sich ebenfalls Chancen auf den goldenen Löwen. Die Hollywood-Ikonen Helen Mirren und Donald Sutherland geben sich mit Paolo Virzis Road-Movie "The Leisure Seeker" ebenfalls die Ehre. Außerhalb des Wettbewerbs wird Netflix den Film "Our Souls at Night" vorstellen. Ehrenpreise erhalten in diesem Jahr Robert Redford und Jane Fonda.

Die Filmfestspiele Venedig gelten als Oscar-Indikator, nachdem in den vergangenen vier Jahren drei Gewinner in der Kategorie bester Film dort Premiere gefeiert hatten. Auch "La La Land", der als großer Oscar-Favorit in diesem Jahr galt, wurde dort vorgestellt.

Korrektur anregen