Beyoncé und Jay Z: sechs Nannys für die Zwillinge

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jay Z und Beyoncé gemeinsam auf einem Event in New York

Vor gerade einmal etwas mehr als einem Monat sind sie zur Welt gekommen - und schon jetzt geben Jay Z (47, "Takeover") und seine Frau Beyoncé (35, "Lemonade") angeblich ein Vermögen für die Zwillinge aus. Laut "Radar Online" sollen die beiden Musikstars angeblich insgesamt 18 neue Bedienstete nach der Geburt von Rumi und Sir Carter angestellt haben.

Die Musik von Jay Z und Beyoncé können Sie hier streamen, herunterladen oder auf CD bestellen

Darunter befänden sich laut einem Insider zusätzliches Security-Personal, sechs Nannys, zwei Dienstmädchen und ein Team aus Krankenschwestern, das rund um die Uhr zur Stelle sein soll. Die Zwillinge durften erst nach rund zwei Wochen das Krankenhaus verlassen. Damals wurde berichtet, dass die beiden nach einer etwas verfrühten Geburt an einer frühkindlichen Form der Gelbsucht gelitten haben sollen.

Was das bloß kosten mag

Dass das Ganze nicht billig sein dürfte, das kann man sich vorstellen. Wie die britische "Daily Mail" schreibt, sollen alleine die Nannys umgerechnet über 500.000 Euro im Jahr kosten. Und Töchterchen Blue Ivy (5) soll natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen. Sie habe schließlich ebenfalls zwei Nannys. Dass Beyoncé und Jay Z sich das auch leisten können, daran besteht kein Zweifel. Während sie eine der berühmtesten und erfolgreichsten aktuellen R&B- und Pop-Sängerinnen ist, hat er sich über die Jahre hinweg ein wahres Imperium als Rapper, Produzent und Unternehmer aufgebaut. Gerade erst ist sein neues Album "4:44" erschienen, das weiteres Geld in die Kassen spülen dürfte.

Korrektur anregen