Dieser beliebte Schönheitstrend zeigt, wie verlogen unsere Gesellschaft geworden ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SMILE
Dieser beliebte Schönheitstrend zeigt, wie verlogen unsere Gesellschaft geworden ist | iStock
Drucken
  • Der neueste Schönheitstrend ist es, sich Grübchen in die Wangen operieren zu lassen
  • Vorbild des Trends sind Prominente
  • Was die speziellen Operationen über unsere Gesellschaft aussagen, ist traurig

Es hat schon viele seltsame Schönheitstrends gegeben, doch dieser hier ist mit Abstand der merkwürdigste seit Langem: operierte Grübchen. Menschen gehen tatsächlich zum plastischen Chirurgen, um sich kleine Dellen in die Wangen einfügen zu lassen.

Der Trend kommt, wie könnte es auch anders sein, aus den USA. Dort bezeichnen Chirurgen den Eingriff als "Lucky Smile".

Das Lucky Smile soll Menschen erfolgreicher, sympathischer und hübscher aussehen lassen. Oft genannte Vorbilder des Grübchen-Lächelns sind Prominente wie Cheryl Cole, Miranda Kerr oder Herzogin Kate Middleton.

kate middleton

Credit: Reuters

Klinik: "Die Ergebnisse sind nicht von Dauer"

Was 2010 in den USA begann, ist seit einigen Jahren auch in Deutschland zum Trend geworden.

Thomas Feldhaus, plastisch-ästhetischer Chirurg in Fulda, war einer der wenigen Ärzte, der die Operation in Deutschland durchführte - bis vor Kurzem.

"Wir haben leider festgestellt, dass sich die Ergebnisse nicht halten lassen", sagte eine Mitarbeiterin der Praxis Contour der HuffPost. Die operierten Grübchen würden sich nach einiger Zeit wieder zurückbilden.

Die Nachfragen seien zwar weiterhin konstant, sagt sie, doch sie würden allen Patienten absagen - das ist bei einem Eingriff, der zwischen 1500 und 2000 Euro kostet, auch nur fair.

Der Eingriff an sich sei aber "völlig unproblematisch", schreibt eine andere Klinik auf ihrer Website.

Eigentlich sind die Grübchen nur vernarbtes Gewebe

"Über im Mundraum gesetzte Einschnitte wird Gewebe entfernt, sodass eine Lücke im Muskelgewebe entsteht, welche sich nach vollständiger Heilung in einem Grübchen äußert", beschreibt eine Klinik die Operation.

Genau genommen handelt es sich bei dem Grübchen also um nichts anderes als um vernarbtes Gewebe.

Es sei auch sehr wichtig, dass man erst ein konstantes Gewicht erreicht habe, bevor man sich der Grübchen-OP unterziehe, schreibt die Klinik. Wenn jemand unter dem Jojo-Effekt leidet, könnte dass interessant werden.

Die Vorteile der Grübchen-OP seien allerdings groß, behauptet die Klinik und zählt auf: "ein charmantes, glückliches Lächeln" (man kann sich ein glückliches Lächeln also operieren lassen, interessant) und "keine sichtbaren Narben".

Nun ja, außer den Grübchen eben - die streng genommen auch nur Narben sind.

Es drohen Blutungen, Schwellungen und Schmerzen

Nach der Behandlung könne es zu Blutungen, Schwellungen und Schmerzen kommen. In einigen Fällen sei es auch möglich, dass die erzeugten Grübchen "dauerhaft, also nicht nur bei Anspannung der Gesichtsmuskulatur", sichtbar seien. Dann sehen die Grübchen-Fans also dauerhaft charmant und glücklich aus, ist doch schön.

Man muss sich schon fragen: Was sagt es über uns aus, dass viele Menschen das Bedürfnis haben, sich Grübchen in die Wangen operieren zu lassen?

Mehr zum Thema: Ich habe auf diese Maske bei Amazon geklickt - dann tat sich der menschliche Abgrund vor mir auf

Eigentlich ist dieser Trend nur der ganz natürliche nächste Schritt, den eine kaputte Gesellschaft geht, der es nur mehr um Außenwirkung geht. Es gilt: Menschen müssen nicht wirklich glücklich sein, nur glücklich aussehen. Operierte Grübchen sind dafür der vielleicht beste Beweis.

Mit der Darstellung eines scheinbar perfekten Lebens verdienen tausende Instagrammer sogar ihr Geld. Jeder will ständig lachen und nett aussehen, ausstrahlen, dass er oder sie glücklich ist und das perfekte Leben führt - und das funktioniert anscheinend noch besser und authentischer mit Grübchen.

"Kräusel deine Lippen und saug deine Wangen ein!"

Wie beliebt die Grübchen sind, zeigt auch dieses verstörende Beispiel: Eine Website hat Methoden zusammengefasst, durch die Menschen angeblich "auf natürliche Art und Weise Grübchen bekommen".

Die Anweisungen lauten wie folgt:

1. "Kräusel deine Lippen und saug deine Wangen ein!"

2. "Drücke und halte die Eindellungen!"

dimple

Credit: iStock

3. "Lächle und richte deine Finger nötigenfalls aus!"

4. "Drück 30 Minuten oder länger weiter!"

und 5. "Wiederhole es täglich!"

Na dann: Viel Spaß mit dem Fake Smile. Entschuldigung: Lucky Smile.

Dieses Produkt könnte euch auch interessieren: Der Smile-Maker zeigt, wie kaputt unsere Gesellschaft wirklich ist

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Korrektur anregen