"Dunkirk": Harry Styles erstes Mal auf der großen Leinwand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Harry Styles (l.) als Alex in

Harry Edward Styles (23, "Sign of the Times") kann sich vor weiblichen Fans kaum retten: Der Sänger der Band One Direction ("Made In The A.M.") ist ein echtes Teenie-Idol. Auf der ganzen Welt wird der Brite mit Kreischalarm empfangen. Wird die Harry-Mania nun auch nach Hollywood überschwappen? Im Kriegsdrama "Dunkirk" von Regisseur Christopher Nolan (46, "Interstellar") hat er seinen ersten Auftritt auf der großen Kinoleinwand - inklusive neuer Frisur.

Sie sind Fan von Harry Styles' Musik? Sein gleichnamiges Debütalbum können Sie sich hier holen

Musikalisch ein Hit

Seit 2010 ist Harry Styles in der Musikwelt ein Begriff. Als One Direction bei der Castingshow "The X Factor" gegründet wurde, hatte wohl kaum einer mit so einem Mega-Erfolg gerechnet. Doch Harry und seine Bandkollegen Niall Horan, Liam Payne, Louis Tomlinson und Zayn Malik lösten eine Teenie-Hysterie aus wie einst die Backstreet Boys und NSync. Es folgten vier erfolgreiche Studioalben, ausverkaufte Hallen und Kreischalarm, wo immer die Jungs auftauchten. "Four" ist das letzte Album mit Gründungsmitglied Zayn.

Er verließ die Band im März 2015 aus persönlichen Gründen und startete dann solo durch. Die Panik der 1D-Fans war aber unbegründet: Die Band machte als Quartett weiter und 2015 folgte das fünfte Album "Made in the A.M.". Die erste Singleauskoppelung "Drag Me Down" zählt zu den erfolgreichsten Liedern der Band. Ende August 2015 folgte dann aber die Hiobsbotschaft: One Direction verkündeten, eine Pause einzulegen. Von Trennung war bisher nie die Rede. Doch auf eine Rückkehr werden Fans noch länger warten müssen, denn Niall, Louis, Liam und Harry fokussieren sich auf andere Projekte...

Neue Wege?

Im Juni 2016 kam heraus, dass Harry das Management gewechselt hat. Im Frühjahr 2017 veröffentlichte er seine erste Solo-Single "Sign of the Times". Sein Debütalbum, das seinen Namen trägt, folgte im Mai 2017. Auch eine Tour spielt er, die ihn ab September 2017 nicht nur nach Deutschland, sondern auch durch Europa, Asien und Amerika führt. Es läuft rund mit seiner Solo-Karriere! Für einen Schreckmoment sorgte er allerdings, als er im Mai 2016 auf Instagram einen abgeschnitten Haarzopf in den Händen hielt. Der Brite verabschiedete sich von seinem Markenzeichen - der langen Mähne! Das Ergebnis war dann erstmals am Set des Kriegsdramas "Dunkirk" zu sehen.

In dem Streifen spielt Harry einen britischen Soldaten, der mit seinen Kameraden während des Zweiten Weltkriegs am Strand von Dünkirchen festsitzt, eingekesselt von den Deutschen - verzweifelt auf Hilfe wartend. Bei der Premiere des Films in New York erzählte er, dass er ein großer Fan von Christopher Nolans Arbeit sei und unbedingt bei diesem Streifen dabei sein wollte. Über weitere Filmrollen habe er aber noch nicht nachgedacht. Erstmal steht er wieder als Musik-Sensation auf der Bühne. Die Kritiker loben Styles' Schauspieldebüt allerdings - wer weiß, was die Zukunft für ihn noch so bereit hält...

Korrektur anregen