"Ich habe gezittert": Die Anwohner einer Straße sind in Aufruhr - weil sie nachts plötzlich eine Stimme am Briefkasten hörten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BURNARD
"Ich habe gezittert": Die Anwohner einer Straße sind in Aufruhr - weil sie nachts plötzlich eine Stimme am Briefkasten hörten | Google Earth
Drucken
  • In der beschaulichen Straße Burnard Crescent im britischen Kirkby ereignete sich ein nächtlicher Zwischenfall
  • Die Anwohner hörten ein merkwürdiges Geräusch an ihrer Haustüre
  • Viele von ihnen sind jetzt verunsichert und haben Angst

Burnard Crescent ist eine ruhige Straße im beschaulichen Kirkby bei Liverpool. Doch vor einigen Nächten wurden die Anwohner jäh aus dem Schlaf gerissen - weil sie ein besorgniserregendes Geräusch an ihren Haustüren hörten.

Eine Frau, deren Identität bislang unbekannt ist, soll von Tür zu Tür gelaufen sein - und in die Briefkastenschlitze geweint haben. Das berichtet unter anderem das britische Online-Portals "Metro".

Die Vorfälle sollen sich zwischen 2 und 5 Uhr in der Nacht ereignet haben.

Eine Anwohnerin berichtet, dass sie sich in ihrem Haus nicht mehr sicher fühlt. Ein anderer äußert die Vermutung, dass es sich um einen Trick handeln könnte - und die Frau, sobald ihr jemand die Tür öffnet, einbricht und die Bewohner ausraubt.

"Helft mir, lasst mich rein", soll die unbekannte Stimme gebettelt haben

Einer alten Dame, die ebenfalls in Burnard Crescent wohnt, soll die mysteriöse Nachtwandlerin gesagt haben, dass sie kein Geld habe. "Die Frau rief: 'Helft mir, lasst mich rein, ich weiß nicht, wo ich sonst hingehen soll'", berichtet eine andere Anwohnerin. Die Tür hat sie dennoch nicht geöffnet.

Eine Frau berichtet sogar, dass sie am ganzen Leib gezittert hat.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)

Korrektur anregen