Harry und William: Ihre schönsten Erinnerungen an Mama Diana

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Prinz William (l.) und Prinz Harry haben ihre Mutter Diana 1997 verloren

Zum 20. Todestag von Lady Diana (1961-1997) sprechen ihre Söhne Prinz William (35) und Prinz Harry (32) offen wie nie über ihre Mutter. Für die neue TV-Doku "Diana, Our Mother: Her Life and Legacy, haben die britischen Royals nicht nur ihr privates Fotoalbum geöffnet, sondern sich auch an das letzte Telefonat mit ihrer Mutter und ihre schönsten, gemeinsamen Momente erinnert. Dabei wurde es richtig emotional...

Mehr über die Mutter von Prinz William und Prinz Harry erfahren Sie im Buch "Diana: Die Biographie"

Ihre Liebe war allgegenwärtig

In einem Ausschnitt aus der Doku, den der Kensington Palast auf dem offiziellen Twitter-Account veröffentlichte, sieht man die Prinzen im Familien-Fotoalbum blättern. Es sei das erste Mal, dass sie beide über Diana als Mutter sprechen, hört man Prinz Harry sagen. Die Wunden seien noch nicht verheilt. Prinz William erklärt: "Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denke!" Ihr 20. Todestag sei ein guter Zeitpunkt, um an all das Gute, das sie umgeben habe, zu erinnern. Außerdem hoffen die Royals, dass sie eine Seite ihrer Mutter zeigen können, die die Öffentlichkeit noch nicht gesehen hat.

"Harry und ich haben uns sehr geliebt gefühlt. Und ich bin sehr dankbar, dass ich diese Liebe nach wie vor spüre", so William weiter. Und sein kleiner Bruder ergänzt: "Es war diese Liebe, die man als Sohn spüren konnte, selbst wenn sie auf der anderen Seite des Raumes war."

Sie sorgte für jede Menge Spaß

In einem weiteren Clip aus der Doku, der ebenfalls bei Twitter veröffentlicht wurde, erzählen die Prinzen, wie lustig Lady Diana als Mutter war. Prinz Harry nennt sie liebevoll "eines der frechsten Elternteile". Ihr Motto sei gewesen: "Du kannst so frech sein wie du möchtest, lass' dich nur nicht erwischen!" Diana habe ihnen für das Fußballtraining immer heimlich Süßigkeiten eingepackt. Er höre immer noch ihr Lachen: "Es war dieses verrückte Lachen, dass die reine Glückseligkeit auf ihrem Gesicht widerspiegelte!"

Für Prinz William hatte Mama Diana eine besondere Überraschung parat als er eines Tages von der Schule nach Hause kam: Die Topmodels Cindy Crawford, Naomi Campbell und Christy Turlington warteten auf ihn. Sie wusste, dass ihr Teenager-Sohn Poster der Damen in seinem Zimmer hängen hatte. William lief bei dem Treffen rot an und wusste nicht, was er sagen solle. Derlei Späße seien typisch für seine Mutter gewesen!

Ihr letztes Telefonat

Doch nicht nur schöne Erinnerungen lassen die Prinzen in der Doku Revue passieren. Wie unter anderem der britische "Guardian" berichtet, erzählen William und Harry, dass sie es bereuen, dass ihr letztes Telefonat mit ihrer Mutter relativ kurz ausgefallen sei. Es fand an ihrem Todestag, dem 31. August 1997 statt. Die Prinzen waren damals auf Schloss Balmoral in Schottland und wollten schnell wieder raus zum Spielen. "Wenn ich gewusst hätte, was passieren wird, wäre mir das nicht so gleichgültig gewesen", so William. Die Erinnerung an dieses Telefonat laste schwer auf ihm.

Korrektur anregen