Helene Fischer bittet Fans um Unterstützung für Florian Silbereisen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Helene Fischer hat seit Mai ein neues Album auf dem Markt

Schlager-Queen Helene Fischer (32, "Helene Fischer") kann zwar in diesem Jahr keine Goldene Henne gewinnen, dennoch sollen ihre Fans fleißig abstimmen - und zwar für ihren Lebensgefährten Florian Silbereisen (35) und seine Band Klubbb3! Auf ihren Social-Media-Kanälen hat Fischer einen niedlichen Aufruf gepostet, mit dem sie ihre Fans um Unterstützung bittet. "Ihr Lieben, heute geht es ausnahmsweise mal nicht um mich", beginnt ihr Kommentar zu einem Foto, das auf das Voting hinweist. "Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 26.07., darum unterstützt die Jungs noch einmal kräftig", schreibt sie unter anderem. Am Ende heißt es: "Ich danke euch von Herzen!".

Ihr Lieben, heute geht es ausnahmsweise mal nicht um mich, sondern um Florian(„Moderator“) und @klubbb3official („Musik“)! 😎 Florian, Jan und Christoff sind für die „Goldene Henne 2017“ nominiert. 👏🏻 Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 26.07., darum unterstützt die Jungs noch einmal kräftig: 📞: 01378/4204-7 für Florian und 01378/4204-22 für Klubbb3 (50 Cent aus dem deutschen Festnetz) 📬: Goldene Henne, Postfach 610457 in 10928 Berlin (einfach die Nummern „7“ UND „22“ angeben + Absender mit Telefonnummer und Alter) Oder Online: 🔗 in Bio Ich danke euch von ❤en! Eure Helene #floriansilbereisen #klubbb3 #christoff @jansmitcom

A post shared by Helene Fischer (@helenefischer) on

Musik von Helene Fischer - wie ihr gleichnamiges, neues Album - können Sie unbegrenzt bei Amazon Music hören! Gleich 30 Tage testen

Florian Silbereisen ist in der Kategorie "Entertainer und Moderatoren" nominiert. In der Kategorie "Musik" ist die Konkurrenz für ihn und seine Bandkollegen Jan Smit und Christoff De Bolle relativ groß. Sie treten unter anderem gegen The Kelly Family, Die Toten Hosen, Clueso, Adel Tawil und Marc Forster an. Zahlreiche Fans erklärten in den Kommentaren bereits, dass sie dem Abstimmungswunsch nachgekommen seien und dass sie Fischers Aufruf richtig süß fänden.

Helene Fischer wurde in diesem Jahr nicht nominiert. Die Vorjahressieger müssen stets pausieren, heißt es von Seiten der "Superillu". Sie räumte aber nicht nur 2016 ab, sondern auch schon 2014, 2012, 2010 und 2008. Vielleicht klappt es ja 2018 wieder?

Korrektur anregen