"Ich könnte heulen": "GZSZ"-Star beichtet, wie es ihr wirklich mit ihrem Baby geht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ISABELL HORN
"Ich könnte heulen": "GZSZ"-Star beichtet, wie es ihr wirklich mit ihrem Baby geht | Instagram/Idieisabellhorn
Drucken
  • "GZSZ"-Star Isabell Horn hat kürzlich ihre kleine Tochter zur Welt gebracht
  • Auf Instagram postet sie ein niedliches Bild nach dem anderen mit ihrem Kind
  • Doch auf YouTube hat sie jetzt verraten, wie es ihr wirklich geht

Egal, was sie mit ihrer kleinen Tochter Ella macht, ob sie sie in die Höhe hebt, mit auf Reisen nimmt oder ins Bettchen bringt - auf ihrem Instagram-Account ist die "GZSZ"-Schauspielerin Isabell Horn immer am Strahlen.

Auf ihren Fotos sieht es so aus, als sei das Leben mit einem kleinen Kind ganz einfach und vor allem ein riesiger Spaß. Doch auf ihrem YouTube-Kanal hat Isabell Horn nun erzählt, wie schwer das Leben mit einem Kind für sie in der Realität ist - nämlich ganz anders, als es auf ihrem Instagram-Account wirkt.

Auf ihrem Kanal "The Isi Life" zeigt sich die Schauspielerin nahbar, verheult und ungeschminkt. "Ich könnte schon wieder heulen", sagt Horn.

Schon seit einer ganzen Woche habe sie nicht mehr geschlafen, erzählt sie, weil ihre Tochter gerade einen Wachstumsschub habe. Zu allem Überfluss ist ihr Freund auch noch im Urlaub und kann ihr gerade nicht helfen. Also wendet sich Horn verzweifelt an ihre Zuschauer.

Horn: "Manchmal ist man einfach nur fertig"

"Manchmal ist man einfach fertig und weiß nicht mehr weiter", sagt Horn. Obwohl sie ihr Kind natürlich über alles liebe.

"Ich hoffe, ihr mögt das Video und dass ich euch mal eine andere Isa gezeigt habe, die nicht so lustig und gut drauf ist", sagt sie am Ende des Videos. "Aber so ist es halt im Leben, da ist man ja auch nicht immer gut drauf."

Wir finden: Das Video macht die Schauspielerin nicht nur wirklich sympathisch. Sie spricht damit bestimmt auch vielen Müttern aus dem Herzen - und zeigt ihnen, dass es völlig normal ist, sich nicht nur 24 Stunden am Tag über sein Baby zu freuen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen