William und Kate schütteln in Berlin lächelnd Hände - und ihr Sohn zeigt, was er davon hält

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die britischen Royals William und Kate besuchen Deutschland
  • Beim Empfang in Berlin langweilt sich deren Sohn, Prinz George, offensichtlich fürchterlich
  • Die Szenen seht ihr im Video oben

Am Mittwoch sind Prinz William und Herzogin Kate in Berlin gelandet. Beim Empfang am Flughafen schüttelten sie wie üblich Hände, lächelten, strahlten.

Ganz anders ihr kleiner Sohn, Prinz George. Er war offensichtlich müde, langweilte sich, zog am Arm seines Vaters. Wie schon zuvor beim offiziellen Besuch seiner Eltern in Polen.

In Heidelberg sind die Kinder wohl nicht dabei

Am heutigen Donnerstag fliegen die Royals weiter nach Heidelberg. In der Universitätsstadt wollen sie sich über den Stand der Krebsforschung informieren und durch das historische Zentrum schlendern.

Die gute Nachricht: Nach allem, was bekannt ist, werden der dreiährige George und seine zweijährige Schwester Charlotte nicht mitreisen müssen. In der königlichen Entourage ist auch eine Nanny dabei - die derweil mit den Kindern in Berlin spielen kann.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen