NACHRICHTEN
20/07/2017 17:59 CEST

"Pure Genius" bei ProSieben: Darum geht's in der Serie

2016 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved / Sonja Flemming
Dr. Walter Wallace (Dermot Mulroney, l.) mit James Bell (Augustus Prew)

Herzensbrecher Dermot Mulroney (53, "Die Hochzeit meines besten Freundes") flickt neuerdings kaputte Organe wieder zusammen. Als genialer Arzt Dr. Walter Wallace heuert er als ärztlicher Leiter in einem ungewöhnlichen Krankenhaus an: Der junge Tech-Milliardär James Bell - gespielt von Augustus Prew (29, "Wie durch ein Wunder") will hier mit modernsten Methoden kostenlos Fälle behandeln lassen, für die es noch gar keine Therapie gibt. Doch das ist leichter gesagt als getan... ProSieben zeigt alle 13 Folgen "Pure Genius" ab Mittwoch, den 19. Juli, um 20:15 Uhr.

Darum geht es

"Pure Genius" gibt es auch bei Amazon Prime - Hier geht's zur Serie

Das milliardenschwere Genie James Bell nutzt sein Vermögen, um ein High-Tech-Krankenhaus "Bunker Hill" zu etablieren, in dem sich Top-Spezialisten via Ganzkörperscreens und Chip-Implantaten scheinbar unlösbaren Krankheitsfällen stellen: Von der Rettung einer krebskranken Schwangeren bis hin zur Transmitter-Gedankenübertragung versucht das Team, die Medizin grundlegend zu revolutionieren. Doch so selbstlos scheint Bells ambitioniertes Projekt eines "Krankenhauses der Zukunft" irgendwie doch nicht zu sein...

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Dermot Mulroney",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Das passiert in der ersten Folge:

In seiner revolutionären Klinik der Zukunft behandelt James Bell ausgewählte Patienten mit den kompliziertesten Krankheitsbildern, um das Unmögliche möglich zu machen - aber auch, um sich selbst zu retten. Zur Verstärkung seines Teams soll Dr. Wallace mit ins Boot geholt werden, der dem Projekt samt seiner Körperscans und Chip-Implantaten anfänglich skeptisch gegenübersteht. Doch als er sieht, welche Wunder geschehen, scheint er urplötzlich überzeugt. Doch steckt noch mehr hinter der scheinbar selbstlosen Art des Gönners?

Gibt es eine zweite Staffel?

Nein! In den USA wurde die Serie bereits nach den ersten 13 Folgen abgesetzt. CBS gab noch vor Ablauf der ersten Staffel bekannt, keine weiteren Folgen zu ordern. "Pure Genius" wurde in den Vereinigten Staaten ab dem 27. Oktober 2016 ausgestrahlt und entpuppte sich schnell als kompletter Quoten-Flop. Die Krankenhaus-Serie konnte nicht mit der namhaften Konkurrenz wie die CBS-Serien "MacGyver" oder "Kevin Can Wait" mit Kevin James mithalten, die ebenfalls im vergangenen Herbst starteten.

Sponsored by Trentino