Lukas Podolski in Japan: Das macht er in seiner neuen Heimat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Lukas Podolski schlendert durch die Straßen von Kobe

Noch hat Lukas Podolski (32) etwas Zeit, um sich in seiner neuen japanischen Heimat umzuschauen. Anfang Juli ist der ehemalige Fußball-Nationalspieler in der Großstadt Kobe, etwa 30 Kilometer westlich von Osaka, angekommen. Dort wird er künftig für den J1 League-Klub Vissel Kobe auflaufen. Auf Instagram postete er nun ein Foto, das ihn bei einem kleinen Stadtbummel zeigt. Sportlich-leger mit T-Shirt, kurzer Hose, Sneakern und Cap auf dem Kopf erkundet Poldi die Gegend.

Begleitet wird er von seinem Vater Waldemar. Und dem gefällt eine Sache besonders gut: "Hier lässt niemand seinen Müll liegen, alles ist total ordentlich", so Podolski Senior im Gespräch mit dem "Express". Und Poldi erzählt, dass er mit seinem Vater fast täglich so einen Spaziergang macht. "So haben wir schon viel von der Stadt gesehen." Doch schon bald dürfte mit dem Sightseeing Schluss sein. Am 29. Juli steht das heiß ersehnte Debüt des ehemaligen Arsenal- und Bayern-Stürmers an.

Sie sind Fußball-Fan und wollen in Erinnerungen schwelgen? Dann ist diese Blu-ray genau das Richtige

New streets 🐾🐾🐾 #poldi #yeezy #kobe #japan @adidas @swesneakers 👌🏻

A post shared by Lukas Podolski (@poldi_official) on

Korrektur anregen