NACHRICHTEN
20/07/2017 21:42 CEST | Aktualisiert 21/07/2017 15:49 CEST

So trauern Musiker und Prominente um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

  • Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

  • Musiker und Prominente trauern um den 41-Jährigen

  • Im Video oben seht ihr den Werdegang des Sängers

Diese traurige Nachricht traf viele Menschen unvorbereitet: Chester Bennington ist tot. Der Sänger der Band Linkin Park wurde gerade einmal 41 Jahre alt. Laut einem Bericht des US-Promi-Portals "TMZ" soll sich Bennington erhängt haben. In der Vergangenheit hatte der Sänger mit Alkoholproblemen und Depressionen zu kämpfen.

Sein Bandkollege Mike Shinoda bestätigte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter die traurige Nachricht: "Geschockt und mit gebrochenem Herzen. Aber es ist wahr. Ein offizielles Statement wird erscheinen, sobald wir eines haben."

"Chester war der gütigste Mensch"

Viele Musiker und Prominente zeigten sich tief betroffen. TV-Moderator Jimmy Kimmel schrieb auf Twitter etwa: "Chester war einer der gütigsten Menschen, die ich in meiner Show je hatte. Mein Herz ist gebrochen, ich denke an seine Familie und Freunde. Er wird schrecklich vermisst werden.

Die Band Imagine Dragons schrieb auf dem Kurznachrichtendienst: "Ohne Worte. Untröstlich. Ruhe in Frieden, Chester Bennington."

Der Moderator Elvis Duran teilte ein Foto mit Bennington und ihm. Darauf lacht der Sänger noch fröhlich. "Dem Anschein nach glücklich zu sein, ist nicht genug", kommentierte Duran.

Mötley-Crüe-Bassist Nikki Sixx schrieb auf Twitter: "Ich weine. Chester erzählte mir kürzlich erst, wie glücklich er sei ... Er war so ein netter und talentierter Mann ... Ich trauere mit seiner Familie, seinen Band-Kollegen und seinen Fans."

"Das BRICHT UNS DAS HERZ"

Die Band OneRepublic teilte mit: "Oh mein Gott. Massives RIP an Chester Bennington von Linkin Park. Das BRICHT UNS DAS HERZ. Selbstmord ist der Teufel, der unter uns auf der Erde wandelt."

Songwriter Rob Thomas teilte schlicht ein Bild und schrieb dazu: "Song des Tages: Numb - Linkin Park". Das Lied handelt von Depressionen.

Mehr zu der ernstzunehmenden Krankheit des Musikers: 7 Wege, wie Menschen mit Depressionen ihren Schmerz verbergen

Hinweis der Redaktion: Wenn du selbst psychische Unterstützung brauchst, kannst du dich an die Telefonseelsorge wenden. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). Beratung für Eltern zum Thema Mobbing findest du unter 0800 111 0550 (Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr).

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(sk)

Sponsored by Trentino