So geht es den Royals in Deutschland: Die Berliner feiern Kate und William am Brandenburger Tor

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kate und William haben ein Herz für ihre Fans

England-Fahnen, wohin das Auge reicht. Das Brandenburger Tor war am Mittwoch in fester Hand hunderter Royal-Fans. Sie warteten teils seit dem frühen Morgen darauf, einen Blick auf Herzogin Kate (35) und Prinz William (35) zu erhaschen - und diese Hoffnungen sollten sogar noch übertroffen werden.

Wie traumhaft die Hochzeit von Kate und William war und noch mehr über königliche Trauungen erfahren Sie in dem Buch "Royal Wedding". Hier bestellen!

Denn das königliche Ehepaar schritt kurz nach 14 Uhr nicht nur durch das Tor und posierte für Fotos. Kate und William nahmen sich auch ausgiebig Zeit für die wartende Menge, gaben Autogramme und unterhielten sich sogar mit dem ein oder anderen Fan - da hat sich das stundenlange Warten in der Sommerhitze doch gelohnt! Einen Wermutstropfen gab es dann aber doch.

Denn der süße Nachwuchs, Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2), war bei dem Auftritt nicht mit dabei. Schon bei der Ankunft in Berlin am heutigen Mittag wirkte der kleine George sichtlich müde und rieb sich die Augen. Für George und Charlotte ist auf der dreitägigen Reise wohl ein kindergerechtes Programm geplant.

Korrektur anregen