Zu Forschungszwecken: Google-Organisation lässt 20 Millionen Tigermücken frei

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SANDRA
Zu Forschungszwecken: Google-Organisation lässt 20 Millionen Tigermücken frei | colourbox.de
Drucken

Durch die Erderwärmung breiten sich tropische Mückenarten aus, die Krankheiten wie den Zika-Virus ausbreiten können. So auch die Ägyptische Tigermücke, die seit 2013 zusehends Kalifornien bevölkert. Eine Google-Organisation plant deshalb ein waghalsig klingendes Projekt.

Gefunden auf: weather.com

Gesamten Artikel lesen bei weather.com

Korrektur anregen