"Game of Thrones"-Rekord: So erfolgreich war der Start der siebten Staffel - und das nicht nur in Deutschland

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Cersei (Lena Headey) und Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) Lennister in der siebten Staffel von

Die gerade erst veröffentlichte erste Folge der siebten Staffel von "Game of Thrones" gefiel nicht nur vielen Fans, die lange auf den Nachschub warten mussten. Sie bescherte dem US-Sender HBO auch - wie erwartet - traumhafte Quoten. Über alle Plattformen des Senders verteilt, sahen bisher 16,1 Millionen Menschen die neueste Episode, wie "Entertainment Weekly" berichtet. Das entspreche rund 50 Prozent mehr Zuschauern, als noch bei der Premiere der vorangegangenen Staffel. Und das, obwohl die neuen Folgen erstmals im Sommer starten, zu einer Zeit, zu der für gewöhnlich weniger Menschen vor dem Fernseher sitzen.

Ab dem 18. Juli sehen Sie auch hier jede Woche eine neue Folge der siebten Staffel von "Game of Thrones"

Selbst wer die Streaming-Angebote des Senders wegrechne, der komme laut dem Bericht noch auf 10,1 Millionen Zuschauer. Das seien mehr Menschen als beim letzten Staffelfinale, das bisher als meistgesehene Episode der Hit-Serie galt. Und noch ein Rekord wurde mit der neuen Folge eingestellt. Laut Twitter wurden über den aktuellen Staffelstart mehr als 2,4 Millionen Tweets abgesetzt - auch das ist eine neue Bestmarke für eine "GoT"-Episode.

Korrektur anregen