Jay-Z nicht nur im Babyglück: Auch Platz eins für sein neues Album

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Lässt renommierte Künstler in den Charts weit hinter sich: Jay Z

Rapper Jay Z (47, "Magna Carta... Holy Grail") hat die US-amerikanischen Charts fest in seiner Hand. Mit dem ersten Platz für sein neues Album "4:44" hat er nun seine Ausnahmestellung weiter untermauert. Denn damit bringt es der Ehemann von Beyoncé (35, "Lemonade") nunmehr auf 14 Erstplatzierungen unter den Solokünstlern. Das teilte der Branchendienst Nielsen Music am Sonntag mit.

Damit lässt er Künstler wie Bruce Springsteen (67) und Barbra Streisand (75) hinter sich, die jeweils elf Erstplatzierungen vorweisen können. Erst Mitte Juni wurde Jay Z, der mit bürgerlichem Namen Sean Carter heißt, als erster Hip-Hop-Act in die Songwriter Hall of Fame aufgenommen. Die Laudatio hielt damals kein Geringerer als Ex-US-Präsident Barack Obama (55).

Das neue Jay-Z-Album "4:44" können Sie hier streamen, herunterladen oder auf CD bestellen

Korrektur anregen