"Game of Thrones": Jon Snow und Sansa? Das sagt Kit Harington zum Gerücht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GAME OF THRONES
Jon-Snow-Darsteller Kit Harington habe bestätigt, dass es in der siebten Staffel zwischen Sansa und Jon "definitiv zu Spannungen kommen“ werde | RTL 2
Drucken
  • Die siebte Staffel von "Game of Thrones" startet am Sonntag in den USA
  • Shipper hoffen, dass Sansa und Jon zusammenkommen
  • Doch jetzt spricht Kit Harington über die Gerüchte

Ned Stark ist nicht Jon Snows leiblicher Vater: Als das in der sechsten Staffel von "Game of Thrones“ herauskam, gingen die Spekulationen über Sansa und Jon los. Dass sie eines Tages zusammenkommen würden. Ganz romantisch.

Und wir dachten: "Snow? Bloß nicht!"

Für viele Fans stand fest: Sansa und Jon werden heiraten. Sie beriefen sich dabei auf Theorien, die schon länger im Netz kursieren. Ihre Idee erfreute sich bald so großer Beliebtheit, dass sich sogar die Serienstars dazu äußerten.

Sophie Turner alias Sansa fand das mit dem Heiraten überhaupt nicht gut. Auf der Comicmesse Comic-Con sagte sie 2016 dazu: "Dave Benioff und Dan Weiss, ich meine es ernst: Wenn zwischen uns etwas laufen soll, bringe ich euch um.“

Zwischen Jon und Sansa kommt es zu Spannungen

Je mehr Details über die siebte Staffel herauskamen, desto leiser wurde das Liebesgeflüster. Das amerikanische Magazin "Entertainment Weekly" berichtet nun, Jon-Snow-Darsteller Kit Harington habe bestätigt, dass es in der siebten Staffel zwischen Sansa und Jon "definitiv zu Spannungen kommen“ werde.

Aber nicht so, wie es die Shipper, also die Kuppler unter den Fans, gern hätten.

"Von Anfang an kommt es definitiv zu Spannungen zwischen den beiden. Es geht um die bekannten Probleme: Sie stellt seine Entscheidungen und seine Autorität in Frage.

Er hört nicht auf sie. Aber wie weit das geht, wohin das die beiden führt und wie düster das wird, werden wir sehen. Es ist jedenfalls weit mehr als ein Streit zwischen Geschwistern, es ist ein Machtkampf.“

Sollte von den Liebesgerüchten noch etwas übrig gewesen sein, hat Harington ihnen damit endgültig den Garaus gemacht. Es ist echt schwer, romantische Gefühle zu entwickeln, wenn das Objekt deiner Begierde dich beim Spiel "Vier gewinnt" schlägt. Und erst recht, wenn du mit ihm in einem "Machtkampf“ steckst.

Mehr zum Thema: "Game of Thrones"-Star Harington: So schützt das Team die Fans vor Spoilern


Die einstigen Geschwister streiten

Auch Turner deutete an, dass eine Fehde zwischen Sansa und Jon bevorsteht. Im US-Magazin "Empire Magazine" sagte sie: "Sansa hat auf einmal Macht, aber nicht so viel wie Jon. In der neuen Staffel geht es vor allem darum, wie sie damit zu kämpfen hat.“

So schön es ist, dass die beiden sich eher verbal als körperlich miteinander verausgaben werden – sie sollten sich einig werden, und zwar schnell. Denn es wird brenzlig: Von Norden nahen die Weißen Wanderer, im Süden kommen die Lennisters mal wieder nicht in die Gänge.

"Game of Thrones" soll zudem zu einem Thriller werden

Was uns sonst noch in der siebten Staffel erwartet? Jon Snow wird mehr sprechen und weniger poltern, sagte Harington der Entertainment Weekly. Außerdem werde die Serie in der siebten Staffel zum "Thriller“.

Und das ist uns doch weitaus lieber als eine Schnulze mit Jon und Sansa.

Mehr zum Thema: "Game of Thrones" im Live-Stream: Wie ihr die 7. Staffel online und im TV sehen könnt

Der Bericht ist zuerst bei der HuffPost US erschienen und wurde von Katharina Wojczenko ins Deutsche übersetzt.

Korrektur anregen