Experten warnen: Dieser Longdrink ist fast so gefährlich wie Kokain

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Wodka Energy fehlt inzwischen auf keiner Getränkekarte mehr
  • Forscher warnen nun allerdings vor seiner Wirkung
  • Wieso es sogar vergleichbar mit Kokain ist, seht ihr im Video oben

Die Warnung "Nicht mit Alkohol mischen" auf der Rückseite von Red Bull Dosen wird nun schon seit Jahrzehnten enthusiastisch ignoriert. Wodka Energy ist bei Party-Gängern jeden Alters extrem beliebt.

Langzeitliche Veränderungen im Gehirn

Nun haben Amerikanische Wissenschaftler der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana aber festgestellt, dass sich der Konsum dieser Longdrinks ähnlich auf das Gehirn auswirkt wie Kokain.

Energy Drinks enthalten fast zehn Mal so viel Koffein wie Limonade, was in Kombination mit Alkohol langzeitliche Veränderungen im Gehirn bewirken kann. Genau diese Entwicklung stellte man auch bei den Experimenten fest.

Experimente mit Mäusen

Getestet wurde die Wirkung an Mäusen, da solche Experimente mit Menschen aus ethischen Gründen nicht durchführbar sind. Die Wirkung dürfte allerdings vergleichbar sein. Den Mäusen wurde Wodka Energy verabreicht, was auf Dauer ihr Verhalten änderte. Sie verhielten sich immer mehr wie die Mäuse, denen Kokain verabreicht wurde.

Im Video oben erfahrt ihr, welche Veränderungen dabei im Gehirn passieren.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mm)

Korrektur anregen