Zum 18. Geburtstag: Model Katie Price will Sohn mit Behinderung eine Prostituierte schenken

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KATIE PRICE
Katie Price mit ihren Kindern, im Bild links ihr Sohn Harvey. | PA Wire/PA Images
Drucken
  • Katie Price möchte ihrem Sohn Harvey zur Volljährigkeit eine Prostituierte schenken
  • Nur so sei es Harvey möglich, seine Sexualität zu erkunden

Das ehemalige Fotomodell Katie Price geht mit der Behinderung ihres 15-jährigen Sohnes Harvey sehr offen um. Nun schockierte sie ihre Fans, als sie in der britischen TV-Show "Loose Women“ über ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art sprach.

So wolle sie ihrem behinderten Sohn Harvey zum 18. Geburtstag eine Prostituierte schenken, sagte Price. Nur so könne er sexuelle Erfahrungen sammeln.

"Auch Autisten haben BedĂĽrfnisse"

2002 bekam Price ihr erstes Kind, einen Sohn, der aufgrund einer Unterentwicklung des Sehnervs blind geboren wurde und der an Autismus, sowie dem Prader-Willi-Syndrom leidet.

"Auch Autisten haben sexuelle Bedürfnisse", sagte die 39-Jährige in bei "Loose Women". "Wenn das Kind einen Wunsch oder ein Verlangen hat, dann versucht man, ihm dies zu erfüllen." Harvey sei es nicht möglich seine Sexualität zu erkunden, wie das andere Jugendliche in seinem Alter könnten, so Price.

Auf Twitter und in den sozialen Netzwerken
sind die Fans unterschiedlicher Meinung. Viele reagieren jedoch mit Unverständnis auf die ungewöhnliche Geschenkidee der Britin.

Ob sie diese wirklich umsetzen wird, darauf lieĂź sich Price in der britischen TV-Sendung nicht festlegen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen