"Dunkirk"-Premiere mit Harry Styles und Prinz Harry - Fans flippen aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Harry Styles (l.) trifft bei der

Die Dreharbeiten zum Kriegsdrama "Dunkirk" gestalteten sich vor allem dann schwierig, wenn One-Direction-Star Harry Styles (23) am Set war. Denn mit solchen Fan-Scharen hatten Regisseur Christopher Nolan (46, "Interstellar") und sein Team nicht gerechnet. Ein anderer weltberühmter britischer Namenspatron, Prinz Harry (32), hat nicht minder viele Anhänger. Und so war die Aufregung bei den Fans unfassbar groß, als ihre Lieblinge bei der UK-Premiere des Films am Donnerstag im Londoner West End aufeinandertrafen.

Dass sich die beiden schon kannten, war trotz der Kürze der Begegnung zu merken. Zum ersten Mal trafen sie sich im November 2015 bei der Aufzeichnung der Charity-Unterhaltungsshow "Royal Variety Performance" in der Royal Albert Hall in London. Prinz Harry vertrat dabei die königliche Familie und Harry Styles performte mit One Direction auf der Bühne. Inzwischen ist der Sänger solo unterwegs. Am 12. Mai erschien sein Debütalbum "Harry Styles".

"Dunkirk": Den Original-Soundtrack von Hans Zimmer können Sie hier vorbestellen

Das Drama in "Dunkirk"

Der Film spielt zu Beginn des Zweiten Weltkrieges in der französischen Hafenstadt Dunkerque, zu Deutsch Dünkirchen. Es geht um die "Operation Dynamo". Bei dieser Evakuierungsaktion gelang es der britischen Armee, rund 340.000 alliierte Soldaten mit Schiffen nach Großbritannien zu bringen, weil sie von der deutschen Wehrmacht eingekesselt waren.

"Dunkirk" startet am 27. Juli in den deutschen Kinos.

Korrektur anregen