"Hetzjagd": So scharf kritisieren Claus Kleber und das "Heute-Journal" die "Bild"-Zeitung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Immer mehr Medien animieren zu der Suche nach den G20-Randalierern
  • Das ZDF "Heute-Journal" kritisierte besonders die Beteiligung der "Bild"-Zeitung
  • Einen Ausschnitt des Beitrags seht ihr oben im Video

Bei dem diesjährigen G20-Gipfel erlebte Hamburg die schlimmsten Ausschreitungen seit langem. Randalierer zündeten im Schanzenviertel Gegenstände auf den Straßen an und plünderten mehrere Geschäfte.

Diese sollen nun zur Rechenschaft gezogen werden, aktuell fahndet die Polizei nach den Straftätern. Auch die “Bild”-Zeitung beteiligt sich an der Suche, indem sie Bilder der vermeintlichen Randalierer veröffentlicht und die Bürger zur Mithilfe animiert.

Die "Bild"-Zeitung wird kritisiert

Genau das kritisierte das ZDF "Heute-Journal" in seiner Sendung am Dienstag Abend. Bereits in der Anmoderation machte Nachrichtensprecher Claus Kleber deutlich, dass eine solche Fahndung, initiiert durch ein Medium, problematisch sein kann.

In dem darauf folgenden Beitrag geht das "Heute-Journal" auf die Frage “Was passiert, wenn auch Medien Fahnder spielen” ein.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Die "Bild"-Zeitung spiele Fahnder, heiĂźt es im Beitrag

Besonders kritisch bewertet das "Heute-Journal" die aktuelle Ausgabe der “Bild”-Zeitung, in der sich die Zeitung “selbst feiert”. Ein Täter habe sich nach einem “Bild”-Artikel der Polizei gestellt.

Wie ein Rechtsanwalt in dem Beitrag erklärt, ist eine solche öffentliche Personenfahndung noch nicht einmal der Polizei erlaubt, einem Medium erst recht nicht.

Auch die Polizei ruft auf: "Überlasst das Einschreiten den Einsatzkräften"

Hinzu kommt, dass nun viele Internet-Nutzer die Fotos teilen oder selbst welche online stellen. Aus diesem Grund bittet die Polizei “diese Online-Hetzjagd zu beenden”.

So kritisch hat sich das ZDF "Heute-Journal" schon lange nicht geäußert.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen