George R. R. Martin plant sein Projekt nach "Game of Thrones"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

George R. R. Martin lieferte die Buchvorlage zur Hit-Serie

Aus der Feder von Autor George R. R. Martin (68) stammt die Fantasyreihe "Das Lied von Feuer und Eis", auf der die Hit-Serie "Game of Thrones" basiert. Obwohl er die Buchreihe noch nicht vollendet und die Show noch zwei Staffeln zu bieten hat, hat der 68-Jährige schon für die Zukunft vorgesorgt. Gemeinsam mit dem US-Sender HBO, der auch "Game of Thrones" mitverantwortet, hat sich Martin die Rechte an dem Fantasyroman "Who fears Death", zu Deutsch "Wer fürchtet den Tod", gesichert.

Tauchen Sie ein in die Welt von "Game of Thrones"! Die Buchvorlage "Das Lied von Eis und Feuer" finden Sie hier

Das hat die nigerianisch-amerikanische Schriftstellerin Nnedi Okorafor (43) über ihren offiziellen Twitter-Account bekanntgegeben. Demnach soll aus dem Stoff ihres Buches eine Fernsehserie entstehen. Die Entwicklungen stünden noch ganz am Anfang und George R. R. Martin werde als ausführender Produzent daran beteiligt sein.

In "Wer fürchtet den Tod" wird Fantasy mit afrikanischer Kultur verbunden. Die Geschichte ist in einer post-apokalyptischen Zukunft angesiedelt, in der die dunkelhäutigen Okeke von den hellhäutigen Nuru unterdrückt werden. Das Mädchen Onyesonwu (dt.: Wer fürchtet den Tod) will die Vergewaltigung ihrer Mutter rächen und ihr Volk befreien. Sie begibt sich auf eine Reise, um den mächtigen Zauberer Daib zu töten. Er ist nicht nur der Vergewaltiger ihrer Mutter, sondern auch ihr Vater.

Korrektur anregen