"Der Junge muss an die frische Luft": Dreh zum Kerkeling-Buch läuft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Hape Kerkeling ist auch als Autor sehr erfolgreich

Der Roman "Der Junge muss an die frische Luft" von Hape Kerkeling (52) war ein großer Bestseller und wird verfilmt. Unter der Regie von Oscar-Preisträgerin Caroline Link (53, "Nirgendwo in Afrika") haben nun die Dreharbeiten begonnen. Das Drehbuch lieferte Ruth Toma ("3096 Tage"). Herauskommen soll ein "Unterhaltungsfilm, der von dem Zusammenspiel von Komödie und Tragödie lebt. Er zeigt, wie ein kleiner Junge den größten Schicksalsschlag seines Lebens überwindet und daraus die Kraft zieht, eine einzigartige Karriere zu beginnen und einer der besten deutschen Entertainer zu werden", heißt es vorab über den Film.

"Beste Voraussetzungen für einen guten Film"

Auch Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" wurde schon verfilmt. Hier gibt es die DVD

Kerkeling erzählt in dem autobiografischen Roman, der sich mit über einer Million verkaufter Exemplare wochenlang auf der Bestsellerliste hielt, von den Erinnerungen an seine Kindheit. "Selten hat mich eine Geschichte so angerührt wie diese", sagt Caroline Link über das Projekt. "Die Kindheit eines der größten deutschen Entertainer. Voller Humor, Lebensfreude und gleichzeitig geprägt durch schmerzhafte und traumatisierende Erlebnisse in der jungen Bundesrepublik der 60er und 70er Jahre. Ein kleiner, blonder, pummeliger Junge, der die besondere Fähigkeit hat, andere zum Lachen zu bringen und der versucht mit dieser Gabe seine Welt zu retten."

Hape Kerkeling selbst freut sich über den Star des Films: "Der kleine Hauptdarsteller Julius hat Witz, Charme und ist sehr talentiert. Beste Voraussetzungen für einen guten Film. Ich drücke die Daumen." In die Rolle des neunjährigen Kerkeling schlüpft Julius Weckauf, der nach einer bundesweiten Castingaktion überzeugen konnte. Die Darstellung des jungen blonden "Wonneproppens" ist seine erste Kinorolle überhaupt.

Korrektur anregen