"Er weinte wie ein kleines Baby": Ein Mann begrabscht eine Kellnerin - die Strafe folgt sofort

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Weibliches Barpersonal muss sich bei der Arbeit oft einiges gefallen lassen
  • Die Barkeeperin Krystal Olsen wurde von einem Gast begrabscht
  • Das ließ sie sich allerdings nicht gefallen, wie ihr oben im Video seht

Frauen, die in einer Bar arbeiten, müssen sich oft einiges gefallen lassen. Immer wieder werden Kellnerinnen von den Gästen angemacht, rumkommandiert und in extremen Fällen sogar sexuell belästigt.

So auch Krystal Olsen, die Barkeeperin in einer Bar im US-Bundesstaat Arizona ist.

Die 32-Jährige wurde während ihrer Arbeit von einem Gast belästigt - er grabschte ihr an den Hintern. Das ließ sich Olsen nicht gefallen. Und so folgte ihre Strafe sofort.

Olsen: "Dieser Kerl hat mir an den Hintern gefasst"

“Dieser Kerl hat mir an den Hintern gefasst. Also hab ich ihn aus dem Laden gezogen. Er hat mich dann gegen die Wand gedrückt”, berichtet Olsen in ihrem Twitter-Post.

“Und jetzt weint er wie ein kleines Baby, weil er verhaftet wurde”, schreibt sie weiter. Dazu hat Olsen ein Bild von dem Mann gepostet, wie er weinend am Straßenrand sitzt.

Viele Twitter-User feiern Olsens Reaktion

Viele Twitter-User feiern die 32-Jährige. “Männer haben einfach nicht das Recht alles anzufassen, nur weil sie es wollen”, kommentiert eine Userin. Andere schreiben einfach nur “Gut gemacht”.

Einige Twitter-User halten die Reaktion von Olsen allerdings für übertrieben. “Der arme Kerl. Denkst du nicht, dass du überreagiert hast?”, fragt ein User.

Der Post wurde bereits fast 360.000 Mal geliked und mehr als 80.000 Mal geteilt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen