Orkanartige Gewitterböen drohen: Unwetterlage in Teilen Deutschlands

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Am Freitagmorgen ziehen Gewitter nach Thüringen und Sachsen
  • Am Sonntag bleibt es fast überall sommerlich
  • Wie das Wetter bei euch wird, seht ihr oben im Video

Momentan genießen viele Menschen noch das schöne Wetter. Doch am Freitagmorgen ziehen Gewitter vom Donnerstag in Richtung Thüringen und Sachsen.

Von Westen sind neue Gewitter und ein kleines Tiefdruckgebiet in den Westen und Norden gezogen. Im Norden ziehen Schauer und Gewitter weiter nach Osten.

Die Unwetterlage setzt sich am Freitag fort

Im Nordosten bilden sich schwere Gewitter mit Hagel und Sturmböen, auch orkanartige Gewitterböen sind möglich. Weiter südlich bilden sich Gewitter auf einer Linie vom Pfälzer- bis zum Thüringer Wald.

Die zum Teil schweren Gewitter bewegen sich nach Süden und werden von Hagel, Starkregen und Sturmböen begleitet. In der Nacht zum Samstag lassen die Gewitter dann nach und es beruhigt sich wieder.

Die Tiefstwerte bleiben auf sommerlichen Niveau von 14 bis 18 Grad. Am Samstag kommen Schauer von Norden auf. Im Süden kann es einzelne Gewitter geben.

Am Sonntag bleibt es sommerlich

Ansonsten wird es ein schöner Sommertag. Das Wetter am Sonntag bleibt in weiten Teilen sommerlich. Von Südwesten kommt ein neues Tiefdruckgebiet an, dass im Westen Regen und Gewitter mit sich bringt.

Die besten Vorhersagen für Ihren Ort findet ihr auf weather.com.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen