In nur einer Sekunde verrät Angela Merkel, was sie über Wladimir Putin denkt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PUTIN MERKEL
German Chancellor Angela Merkel talks to Russia's President Vladimir Putin at the start of the first working session of the G20 meeting in Hamburg, Germany, July 7, 2017. REUTERS/John MACDOUGALL,POOL | POOL New / Reuters
Drucken
  • Am Freitag hat Kanzlerin Merkel beim G20-Gipfel auch den russischen Präsidenten Putin getroffen
  • Eine Szene zeigt, wie es wohl um das Verhältnis der beiden Politiker bestellt ist

Ein guter Gastgeber zu sein, ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn man schwierige Gäste zu Besuch hat. Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Gastgeberin des G20-Gipfels in Hamburg, musste am Freitag gleich mehrere solcher Kandidaten begrüßen.

Da wäre der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. US-Präsident Donald Trump natürlich.

Und: Auch der russische Präsident Wladimir Putin kam nach Hamburg.

Das Verhältnis zu ihm ist schwierig, nicht erst seit Putin die nicht als Hundefreundin bekannte Merkel bei einem Treffen im Jahre 2007 mit seiner riesigen Labrador-Hündin Kony überraschte.

Eine vielsagende Sekunde

Das russisch-deutsche Verhältnis hat schon bessere Zeiten gesehen. Merkel und Putin kennen sich lange - einen freundschaftlichen Umgang haben sie allerdings nie miteinander gepflegt.

Ein Video vom G20-Gipfel am Freitag könnte Aufschluss darüber geben, wie unterkühlt die Beziehung zwischen der deutschen Kanzlerin und dem russischen Präsidenten mittlerweile ist.

Auf den Bildern ist Putin zu sehen, wie er mit Merkel spricht, die offenbar so genervt ist, dass sie die Augen verdreht – und das Gesicht verzieht.

Zuvor hatte Merkel versucht, Putin etwas zu erklären. Der aber war offensichtlich nicht einverstanden – und legte der Kanzlerin seine Sicht der Dinge dar. Dann folgte Merkels vielsagende Gesichtsregung, wie ein längere Ausschnitt der Szene zeigt.

Noch ein Schnappschuss vom Treffen der Staatschefs wird für Spekulationen sorgen. Beim Gruppenfoto sieht Merkel hinüber zu Putin. Ihr Blick verheißt nichts Gutes.

putin merkel
Quelle: Reuters

Was die beiden besprochen haben, werden wir wohl nicht erfahren. Was sich Merkel beim Gruppenfoto dachte, ebenfalls nicht.

Die Bilder aber machen einmal mehr deutlich: Merkel kann ihre Gefühle manchmal nur schwer verbergen. Auch das dürfte die Verhandlungen in Hamburg für sie nicht leichter machen.

Mehr zum Thema: All wichtigen Informationen zum G20-Gipfel findet ihr in unserem Live-Blog

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)

Korrektur anregen