POLITIK
07/07/2017 16:38 CEST | Aktualisiert 07/07/2017 16:41 CEST

G20-Demos: Lila Finger, roter Finger - darum tragen Aktivisten bestimmte Farben

Fabian Bimmer / Reuters
Der grüne Finger steht für die Globale Revolution

  • Roter Finger, blauer Finger - doch was bedeutet das?

  • Darum tragen die Aktivisten in einem Zug jeweils dieselbe Farbe

Krawalle, Zusammenstöße mit der Polizei und teils sogar Brände: Der G20-Gipfel hat am Freitag in Hamburg begonnen. Schon seit Tagen demonstrieren Hunderte Menschen deshalb in der Hansestadt gegen die Ungerechtigkeit in der Welt und randalieren in der Staat.

Melania Trump, die First Lady der USA, konnte vermutlich wegen einer Aktion von Aktivisten zunächst ihr Hotel nicht verlassen.

Auffallend bei den Aktionen am Freitag waren für manchen vielleicht die Farbe. Die Teilnehmer der Demonstrationszüge hatten ihre Kleidung farblich aufeinander abgestimmt. Die einen trugen Lila, die anderen Rot.

Die Fünf-Finger-Taktik der Aktivisten

"Wir wenden die Fünf-Finger-Taktik an. Wir brechen in verschiedenen Demonstrationszügen auf, die sich farblich unterscheiden", sagte Emily Laquer, Sprecherin der Interventionistischen Linken und Mitorganisatorin der Block-G20-Aktionen, dem Nachrichtenportal "Zeit Online". Jede Farbe steht für ein Thema. Der lila Finger thematisiert Laquer zufolge zum Beispiel Feminismus. Der grüne Finger fordert auf seinen Plakaten die Globale Revolution.

Jeder dieser Aktionszüge ("Finger") würden die sogenannte blaue Zone als Ziel haben, sagte die Sprecherin schon einige Tage zuvor. Das ist ein 38 Quadratkilometer großes Areal in der Stadt, in dem laut einer Allgemeinverfügung der Polizei an beiden Gipfeltagen keine politischen Versammlungen stattfinden dürfen.

Und doch wollen die Aktivisten am Freitag genau dorthin. Denn: "Wir machen die Verbotszone heute bunt", sagte Laquer vorab. Ob die Demonstranten mit Sitzblockaden die Protokollstrecken der G20-Gäste wirklich damit behindern könnten, wurde bereits im Vorfeld in Frage gestellt.

Mehr zum Thema: All wichtigen Informationen zum G20-Gipfel findet ihr in unserem Live-Blog

Sponsored by Trentino