Vor 24 Jahren wurde "Das doppelte Lottchen" gedreht - es ist verblüffend, wie die Zwillinge heute aussehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Berühmt wurden die Eichhorn-Zwillinge Fritzi und Floriane mit dem Film "Das doppelte Lottchen"
  • Die ehemaligen Kinderstars sind auch heute noch Schauspielerinnen
  • Es ist verblüffend, wie wenig sie sich verändert haben - wie sie heute aussehen, könnt ihr oben im Video sehen

1993 wurden Fritzi und Floriane Eichhorn mit dem Kinofilm “Das doppelte Lottchen“ berühmt.

In der Kästner-Verfilmung spielten sie die Töchter von Heiner Lauterbach und Corinna Harfouch, die kurz nach der Geburt getrennt wurden. Irgendwann führte das Schicksal die beiden wieder zusammen - sie entschlossen, die Rollen zu tauschen und ihre Eltern wieder zusammenzubringen.

Das doppelte Lottchen ist auch heute noch ein Team

Das einst bekannteste deutsche Zwillingspärchen ist jetzt festes Mitglied im Ensemble des "Theaterspiel Witten". Das letzte Mal waren sie 2012 gemeinsam in einer Folge der ARD-Soap "In aller Freundschaft" im Fernsehen zu sehen.

Der Tageszeitung “WAZ” sagten die Eichhorns, dass sie immer noch auf offener Straße erkannt werden und auch noch nach Autogrammen gefragt werden.

Das ist auch nicht verwunderlich: Die ehemaligen Kinderstars haben sich nämlich so gut wie gar nicht verändert, wie ihr oben im Video sehen könnt. Und das, obwohl seit dem Film nun schon 24 Jahre vergangen sind.

Mehr zum Thema: So sieht Matthias Schweighöfer nicht mehr aus – er trägt jetzt Rastas

(pb)

Korrektur anregen