Prinz Harry geht mit Kriegsveteranen ins Kino

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Prinz Harry geht Mitte Juli aus Charity-Gründen ins Kino

Kommende Woche, am 13. Juli, werden sich im edlen Odeon-Kino in London zwei prominente Harrys die Klinke in die Hand geben: Popstar Harry Styles (23, "Sign Of The Times") und Prinz Harry (32). Beide sind bei der Premiere des Kriegsfilms "Dunkirk" fest eingeplant. Styles, weil er in dem Streifen zum ersten Mal eine große Filmrolle übernommen hat. Prinz Harry, weil er zu Wohltätigkeitszwecken ins Kino geht, wie der Kensington Palast am Mittwoch auf Twitter mitgeteilt hat.

Harry werde die Premiere an der Seite dreier Kriegsveteranen besuchen, hieß es. Einer der früheren Soldaten sei just in Dünkirchen - auf Englisch "Dunkirk" - im Kriegseinsatz gewesen, die anderen beiden im Kosovo und Afghanistan. Prinz Harry kümmert sich seit Langem bei seinen für Mitglieder des Königshauses obligatorischen Charity-Einsätzen um britische Soldaten, die unter den Folgen ihrer Erlebnisse zu leiden haben.

Bei Amazon Music können Sie vier Monate lang für nur 0,99 Euro unbegrenzt Musik hören - auch die von Harry Styles

In Deutschland soll "Dunkirk" alias "Dünkirchen" am 27. Juli in die Kinos kommen. Harry Styles spielt darin einen britischen Soldaten, ebenso wie Tom Hardy (39, "Mad Max") in einer der Hauptrollen. Regie führte Christopher Nolan (46, "The Dark Knight"). Die Schlacht von Dünkirchen in Nordfrankreich fand 1940 während des Zweiten Weltkrieges statt. Eingeschlossene britische und französische Streitkräfte verteidigten dabei das Areal, bis sie über 330.000 von etwa 370.000 ihrer Soldaten vor der deutschen Wehrmacht über das Meer nach Großbritannien in Sicherheit gebracht hatten.

Korrektur anregen